14. März 2019 / 13:20 Uhr

Kolgeci rechnet mit Klassenerhalt von Havelse und Braunschweig: "Wir schaffen das!" 

Kolgeci rechnet mit Klassenerhalt von Havelse und Braunschweig: "Wir schaffen das!" 

Mark Bode
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Havelses Neuzugang Besfort Kolgeci (links) schaltet sich mit in den Angriff ein.
Havelses Neuzugang Besfort Kolgeci (links) schaltet sich mit in den Angriff ein. © Christian Hanke
Anzeige

Besfort Kolgeci ist von Eintracht Braunschweig bis zum Saisonende an den TSV Havelse ausgeliehen - und liefert starke Leistungen für den Regionalligisten ab. Der 21-Jährige rechnet fest damit, sich über einen doppelten Klassenerhalt freuen zu können.

Anzeige
Anzeige

Bevor sich Besfort Kolgeci für die Ausleihe von Eintracht Braunschweig zum TSV Havelse entschieden hat, kontaktierte er seinen alten Kumpel Marco Schleef, mit dem er mit Eintracht Braunschweigs A-Jugend den DFB-Pokal gewann. Der Rechtsverteidiger ist bereits in Garbsen aktiv. Als dieser nur Positives über das Umfeld, das Teamgefüge und Trainer Jan Zimmermann berichtete, stand die Entscheidung fest: Kolgeci stimmte zu, bis Saisonende für die Garbsener aufzulaufen. Er war im Winter Zimmermanns Wunschkandidat.

Kolgeci präsentiert sich in starker Manier

„Es ist natürlich schön, wenn man vom Trainer das Vertrauen bekommt. Das möchte ich zurückzahlen“, sagt der Innenverteidiger. Das tut er seit dem ersten Spiel gegen den VfL Oldenburg in starker Manier – zunächst neben Jonas Sonnenberg als Innenverteidiger, am vergangenen Sonntag links in der Defensivkette. Auch am Sonntag will der 21-Jährige dabei helfen, den nächsten Sieg auf dem Weg zum Klassenerhalt einzufahren. Ab 14 Uhr geht es im Wilhelm-Langrehr-Stadion gegen die Reserve des Hamburger SV.

Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Regionalliga Nord (Stand: 14.05.2019)

8 Tore Zur Galerie
8 Tore ©
Anzeige

Kolgeci nennt Sergio Ramos, den Abwehrspieler und Kapitän von Real Madrid, sein sportliches Vorbild. „Er ist ein absoluter Führungsspieler, der in großen Spielen da ist.“ Dem Havelser Leihspieler ist bewusst, dass Ramos auch für seine robuste und harte Spielweise bekannt ist. Und genau so will auch Kolgeci auftreten. „Man muss gegen den Ball auch mal eklig sein“, sagt der Defensivspezialist und lacht. Die Hamburger Angreifer können sich wohl bereits warm anziehen.

Mit Kampfgeist und Leidenschaft

„Wir können jeden Gegner schlagen, aber die Grundeinstellung muss stimmen“, erklärt der Spieler, Ähnlich sieht es Zimmermann: „Der HSV ist spielstark, hat ein gutes Aufbauspiel und ist technisch gut ausgebildet. Wir müssen mit unseren Fähigkeiten in das Spiel gehen.“ Damit meint er den Kampfgeist und die Leidenschaft. Der Trainer betont allerdings auch: „Wir wollen auch Fußball spielen.“

Mehr Berichte aus der Region

Ob das allerdings auf dem Rasen des Stadions gut oder überhaupt möglich sein wird, entscheidet sich wohl kurzfristig. Denn am Sonnabend ist erst die Havelser U19 auf dem Platz am Zug – sie darf ihre Punktspiele in der Bundesliga nicht auf dem zu kleinen Kunstrasen austragen. „Wenn wir die Chance haben, dann werden wir auch spielen“, sagt Zimmermann deutlich.

"Die Chemie im Team stimmt"

Das hofft auch Kolgeci, der sich schnell gut an das neue Umfeld gewöhnt hat. „Ich wurde super von allen aufgenommen. Die Chemie im Team stimmt, es gibt keine Grüppchenbildung.“ Das Trainingslager habe, so Kolgeci, dazu beigetragen, sich schnell zurechtzufinden. Der Neustädter kannte Teile der Mannschaft auch schon von früher, darunter Noah Plume, der ebenfalls in Neustadt lebt.

Das sind die Wechsel in der Wechselperiode II in der Region Hannover:

In Hannovers Amateurfußball hat sich im Winter so einiges getan: Hier seht Ihr alle Wechsel dieser Transferperiode von der Regionalliga bis zur Bezirksliga.  Zur Galerie
In Hannovers Amateurfußball hat sich im Winter so einiges getan: Hier seht Ihr alle Wechsel dieser Transferperiode von der Regionalliga bis zur Bezirksliga.  ©

Der 1,88 Meter große Braunschweiger Profi ist zwar nur bis zum Saisonende ausgeliehen, möchte aber gerne eine Führungsrolle beim TSV übernehmen. Die Chance dazu hatte er in der ersten Saisonhälfte bei der Eintracht nicht. Er bekam kaum Spielzeit. Auch die die Rückrunde sah es nicht vielversprechender aus.

Kolgeci rechnet mit doppeltem Klassenerhalt

Trotzdem bleibt Kolgeci seinem Stammverein, bei dem er seit fünf Jahren spielt, stets verbunden. „Nach unserem Spiel freue ich mich erst über den Sieg, im zweiten Moment schaue ich im Handy nach, was die Jungs in Braunschweig gemacht haben“, sagt er. Die Lage bei beiden hat sich in den bisherigen Spielen in diesem Jahr etwas entspannt. Kolgeci rechnet deshalb fest damit, dass die Eintracht und auch die Havelser die Klasse halten. „Wir schaffen das“, sagt er entschlossen.

Zur neuen Saison wird er zur Eintracht zurückkehren müssen. „Wir haben keine Chance, ihn zu verpflichten“, sagt Zimmermann. Die Braunschweiger setzen offenbar auf den jungen Abwehrspieler, der in Garbsen absolut überzeugt.

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt