19. September 2019 / 23:27 Uhr

Europa League kompakt: Besiktas-Keeper Karius patzt böse - ManUnited mit Zittersieg gegen Astana

Europa League kompakt: Besiktas-Keeper Karius patzt böse - ManUnited mit Zittersieg gegen Astana

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Besiktas-Keeper Loris Karius (r) patzte gegen Bratislava schwer, Mason Greenwood (l) traf gegen Astana.
Besiktas-Keeper Loris Karius (r) patzte gegen Bratislava schwer, Mason Greenwood (l) traf gegen Astana. © imago images / Seskim Photo
Anzeige

Besiktas Istanbul hat auch wegen eines haarsträubenden Patzers von Ex-Liverpool Keeper Loris Karius sein Auftaktmatch in der Europa League verpatzt. Manchester United siegte knapp. Die weiteren Partien im Überblick.

Anzeige
Anzeige

Besiktas Istanbul hat ein verrücktes Europa-League-Spiel gegen den slowakischen Vertreter Slovan Bratislava mit 4:2 verloren. Dabei begünstigte Ex-Liverpool-Keeper Loris Karius den Führungstreffer des Gegners mit einem krassen Torwartfehler. Der einstige Bundesligatorwart (Mainz 05) sprang unter einem hohen, langen Ball durch und Andraz Sporar musste nur noch den Fuß hinhalten. Besiktas kämpfte sich zwar durch Tore von Adem Ljalic (29.) und ein Eigentor von Vasil Bozhikov (45.) zurück, doch dann traf Sporar (58.) erneut für die Heimmannschaft. Marin Ljubicic erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer, Moha machte mit seinem Treffer anschließend den Deckel drauf.

Mehr vom SPORTBUZZER

AS Rom souverän - Porto besiegt Bern

Die AS Rom gewann souverän mit 4:0 gegen Istanbul Basaksehir durch Tore von Junior Caicara (42. Eigentor), Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (58.), Nicolo Zaniolo (71.) und Justin Kluviert (90+3). Der englische Topklub Manchester United kam gegen den kasachischen Vertreter FC Astana zu einem 1:0-SIeg im Old Trafford. Den goldenen Treffer erzielte Talent Mason Greenwood. Zudem siegte der FC Porto mit 2:1 gegen die Young Boys Bern. Die Glasgow Rangers besiegten Feyenoord Rotterdam mit 1:0, KAA Gent trennte sich mit 3:2 von St. Etienne.

Geplatzt: Die spektakulärsten Nicht-Transfers der Fußballgeschichte

Ronaldo, Ronaldinho und Platini sind nur drei Spieler, die beinahe einen ganz anderen Karriereweg gewählt hätten. Der SPORTBUZZER zeigt die spektakulärsten Transfers, die kurz vor Schluss doch noch platzten. Klickt euch durch! Zur Galerie
Ronaldo, Ronaldinho und Platini sind nur drei Spieler, die beinahe einen ganz anderen Karriereweg gewählt hätten. Der SPORTBUZZER zeigt die spektakulärsten Transfers, die kurz vor Schluss doch noch platzten. Klickt euch durch! ©
Anzeige

Partizan Belgrad und AZ Alkmaar trennten sich mit 2:2. Zudem spielten Espanyol Barcelona und Ferencvaros Budapest 1:1-Unentschieden. Ludogorets Rasgrad besiegte ZSKA Moskau mit 5:1 und die Wolverhampton Wanderes trennten sich von Sporting Braga 0:1. Gladbach erlebte beim 0:4 gegen den Wolfsberger AC ein Debakel, der VfL Wolfsburg hatte beim 3:1-Sieg gegen Oleksandrija wenig Mühe.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt