17. Juni 2020 / 16:05 Uhr

UEFA bestätigt: Champions-League-Finale in München auf 2023 verschoben 

UEFA bestätigt: Champions-League-Finale in München auf 2023 verschoben 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Finale der Champions League soll erst 2023 in München stattfinden.
Das Finale der Champions League soll erst 2023 in München stattfinden. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Die Stadt München wird erst im Jahr 2023 Gastgeber des Champions-League-Finalspiels sein. Das ist das Ergebnis einer Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees. Ursprünglich war die Allianz Arena für 2022 als Spielort vorgesehen.

Anzeige

Das Finale der Champions League in München wird um ein Jahr verschoben. Das ist das Ergebnis einer Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees am Mittwoch. Grund ist die Coronavirus-Pandemie. Das "Finale dahoam" in der Allianz Arena sollte eigentlich nach der Saison 2021/22 stattfinden und wird nun erst im Frühjahr 2023 ausgetragen. Bereits vorab hatten Medien über die Änderung des Terminplans berichtet.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Warum die Verlegung? Schuld ist die Corona-Krise, die den Fußball-Spielplan nicht nur in diesem Sommer gehörig durcheinanderwirbelt, sondern auf Jahre Auswirkungen hat. Das Endspiel der Königsklasse sollte in diesem Jahr eigentlich in Istanbul ausgetragen werden, wegen der Pandemie mussten diese Planungen jedoch über den Haufen geworfen werden. Die Champions League wird nun im August in einer Art Final-Turnier zu Ende gespielt werden, Ausrichter ist Lissabon.

Das sind die größten Wunder der Champions League

Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. Zur Galerie
Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. ©

Istanbul wird aber nicht leer ausgehen, sondern wird im kommenden Jahr der Gastgeber des Endspiels der Königsklasse sein. Ostsee-Metropole St. Petersburg rückt dann von 2021 auf den ursprünglichen Münchner Slot 2022, die bayerische Landeshauptstadt schließlich wird 2023 die Kulisse des Finalspiels sein.