15. August 2022 / 16:50 Uhr

Bestätigt: DFB sperrt Leipzig-Profi Szoboszlai nach Platzverweis für zwei Bundesliga-Spiele

Bestätigt: DFB sperrt Leipzig-Profi Szoboszlai nach Platzverweis für zwei Bundesliga-Spiele

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
RB-Profi Dominik Szoboszlai wurde für zwei Spiele gesperrt.
RB-Profi Dominik Szoboszlai wurde für zwei Spiele gesperrt. © IMAGO/Revierfoto (Montage)
Anzeige

RB Leipzig muss in den kommenden beiden Bundesliga-Spielen ohne Offensivspieler Dominik Szoboszlai auskommen. Der DFB bestätigte die entsprechende Sperre am Montag. Der 21-Jährige wurde im Spiel gegen den 1. FC Köln des Feldes verwiesen.

Dominik Szoboszlai wird RB Leipzig in den anstehenden beiden Bundesliga-Spielen fehlen. Der Mittelfeldspieler der Sachsen wurde vom DFB-Sportgericht mit einer entsprechenden Sperre für die beiden kommenden Meisterschaftsspiele belegt. Das bestätigte der Verband am Montagnachmittag.

Anzeige

Szoboszlai hatte am Samstag im Liga-Spiel gegen den 1. FC Köln (2:2) von Schiedsrichter Benjamin Brand aus Unterspiesheim die Rote Karte gesehen, nachdem er Gegenspieler Florian Kainz mit dem Ellenbogen getroffen hatte. Der Verband sprach von einer "Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung". Die ausgesprochene Sperre gelte auch für "alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins."

Laut der DFB-Mitteilung hat Leipzig dem Urteil bereits zugestimmt. Somit gilt dies als rechtskräftig. Szoboszlai fehlt den Sachsen bei den Partien gegen Union Berlin (20. August) sowie den VfL Wolfsburg (27. August).