28. Mai 2022 / 12:33 Uhr

Abschied fix: Mittelfeldspieler Erik Thommy verlässt den VfB Stuttgart – Vertrag wird nicht verlängert

Abschied fix: Mittelfeldspieler Erik Thommy verlässt den VfB Stuttgart – Vertrag wird nicht verlängert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erik Thommy verlässt den VfB Stuttgart.
Erik Thommy verlässt den VfB Stuttgart. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Erik Thommy verlässt den VfB Stuttgart. Das gaben die Schwaben am Samstagmittag bekannt. Demnach wird der im Sommer auslaufende Vertrag mit dem Mittelfeldspieler nicht verlängert.

Der VfB Stuttgart und Mittelfeldspieler Erik Thommy gehen künftig getrennte Wege. Das gab der Klub am Samstag bekannt. Demnach haben sich beide Seiten darauf verständigt, den Vertrag des 27-Jährigen nicht über den Sommer hinaus zu verlängern. Thommy lief seit Januar 2018 für den VfB auf. In der Spielzeit 2019/2020 war er zwischenzeitlich an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen. Für die Stuttgarter bestritt Thommy insgesamt 52 Bundesliga-Spiele und kam zweimal im DFB-Pokal zum Einsatz.

Anzeige

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat brachte seine Wertschätzung gegenüber des scheidenden Profis zum Ausdruck. "Für Erik lief die vergangene Saison verletzungsbedingt nicht optimal, er musste lange Zeit pausieren und stand dementsprechend nicht zur Verfügung. Wie er sich nach dieser für ihn nicht einfachen Phase zurückgearbeitet hat, zeigt seine professionelle Art und seinen großen Willen", wird der Manager in der Klub-Mitteilung zitiert: "Mit seinen Einsätzen in den letzten Saisonspielen hat Erik einen wichtigen Beitrag zum Klassenerhalt und damit zu unserem Saisonziel geleistet."

Auch Thommy selbst fand versöhnliche Worte zu seinem Abschied. "Ich wünsche der Mannschaft, dem Staff, den unfassbaren Fans sowie dem ganzen Klub wirklich nur das Beste für die Zukunft und werde für immer weiß-rot im Herzen tragen“, sagte der 27-Jährige.