14. Juli 2020 / 10:19 Uhr

Bestätigt: Kreispokal Havelland pausiert ein Jahr

Bestätigt: Kreispokal Havelland pausiert ein Jahr

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Road to Finale? Toni Joel Hänsel (I.) und Emmanuel Munachiso Nkemakolam haben im laufenden Wettbewerb bereits für den VfL Nauen getroffen. Noch steht aber das Viertelfinale an.
Road to Finale? Toni Joel Hänsel (I.) und Emmanuel Munachiso Nkemakolam haben im laufenden Wettbewerb bereits für den VfL Nauen getroffen. Noch steht aber das Viertelfinale an. © Marius Böttcher
Anzeige

Kreispokal Havelland: Am Montag gab der Spielausschuss des Kreises Havelland die Aussetzung des Kreispokalbetriebs in der Saison 2020/21 bekannt.

Nachdem der Spielausschuss bereits Ende Juni dem Kreisvorstand die einmalige Aussetzung des Pokalwettbewerbs vorschlug, ist es nun Gewissheit: Kein Kreispokal im Havelland in der Saison 2020/21! Durch die Einsparung der Pokalrunden hat der Kreis so mehr Möglichkeiten zur Spielplangestaltung. Zudem kommen auf die Landesklasse-Teams durch die Aufstockung von 15 auf 17 Mannschaften vier weitere Spieltage hinzu. In der Kreisoberliga bleibt es bei 16 Teams.

Anzeige

Bei seiner Entscheidungsfindung zog der Spielausschuss auch die teilnehmenden Vereine mit ein. Während sich bei einer öffentlichen Facebook-Umfrage gut 60 Prozent (Stand: Dienstagvormittag, absolute Zahl 165) für ein Bestehen des Pokals aussprachen – bei einer SPORTBUZZER-Umfrage waren es sogar 65 Prozent –, sollen sich via E-Mail nur vier Vereinsverantwortliche für die Pokalvariante entschieden haben.

In Bildern: Das sind die Kreispokalsieger aus dem Havelland seit 2009.

Jubel nach dem Pokalsieg: Die Mannschaft des SV Blau-Gelb Falkensee feiert vor ihren Fans. Zur Galerie
Jubel nach dem Pokalsieg: Die Mannschaft des SV Blau-Gelb Falkensee feiert vor ihren Fans. ©

"Jedem Recht machen kann man es (...) auch nicht und so haben wir die Festlegung getroffen, den Kreispokal auf Grund der besonderen Situation für eine Saison auszusetzen. Insgesamt erwarten wir dadurch einen stabileren Saisonverlauf", so Spielausschuss-Vorsitzender Hartmut Domagala.

Wie der AOK-Landespokal soll auch der Kreispokal der abgelaufenen Saison noch zu Ende gespielt werden. In den Halbfinals am 2. August stehen sich Blau-Gelb Falkensee und Grün-Weiß Golm sowie Busendorf und der Gewinner aus VfL Nauen gegen Eintracht Falkensee – das noch offene Viertelfinale findet am 29. Juli statt – gegenüber. Der Kreispokalsieger, der am 9. August ermittelt wird, steigt mit einem Freilos erst in die 2. Runde des AOK-Landespokals ein, der im Gegensatz zum Kreispokal Havelland ebenso in der kommenden Saison stattfindet.