04. März 2019 / 16:06 Uhr

Beste Saisonleistung: RB-Frauen besiegen FC Viktoria Berlin mit 2:0 

Beste Saisonleistung: RB-Frauen besiegen FC Viktoria Berlin mit 2:0 

Frank Schober
Katja Greulich ist neue Trainerin bei RB Leipzig.
RB-Trainerin Katja Greulich zeigte sich nach dem Sieg hochzufrieden. © Archiv
Anzeige

Regionalliga Nordost: RB Leipzigs Damen bringen dem Tabellenführer die erste Saisonpleite bei.

Anzeige

Leipzig. Alle 13 Punktspiele hatten die Frauen des FC Viktoria Berlin in der Regionalliga gewonnen, ehe RB Leipzig dem souveränen Tabellenführer im ersten Rückrunden-Heimspiel die erste Niederlage zufügte. Dank der besten Saisonleistung gewannen die Leipzigerinnen verdient mit 2:0 (2:0). Trainerin Katja Greulich war happy: „Wir haben insbesondere in der ersten Hälfte richtig gut gespielt, alles wie geplant umgesetzt und sehr viel Tempo im Umschaltspiel gehabt. Das war der verdiente Lohn für die Rückrunden-Vorbereitung. Die zwei Verletzungen trüben aber die Freude über den Sieg.“

Binnen weniger Minuten mussten in Hälfte zwei Sophia Löser (Rückenblockade) und Lucy Hüllmann (Verdacht auf Knöchelbruch) vom Platz. Die Leipzigerinnen agierten in dieser Phase passiver, denn sie mussten sich nach den beiden Auswechslungen in der Viererkette neu sortieren. Dennoch brachten sie die verdiente Führung über die Zeit.

Überragende Marie-Luise Herrmann

In Hälfte eins hatte RB den Gegner unter Druck gesetzt. Beide Tore bereitete die überragende Marie-Luise Herrmann vor. Die Führung gelang, als Viktoria nach einer abgewehrten Ecke aufrückte und Jasmin Petters frei durchbrechen konnte und resolut vollstreckte. Beim 2:0 servierte Herrmann einen Freistoß maßgerecht in den Strafraum – Natalie Teubner vollendete mit wuchtigem Kopfstoß.

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt