13. August 2019 / 14:03 Uhr

Bestenseer Tobias Eisenhuth grätscht FC Bayern-Star Corentin Tolisso ab

Bestenseer Tobias Eisenhuth grätscht FC Bayern-Star Corentin Tolisso ab

Ronny Müller
Märkische Allgemeine Zeitung
24 Corentin Tolisso (Bayern München) im Duell mit 21 Tobias Eisenhuth (Energie Cottbus, r.) Fussball DFB-Pokal 2019/2020 - 1. Runde FC Energie Cottbus - FC Bayern München *** 24 Corentin Tolisso Bayern Munich in duel with 21 Tobias Eisenhuth Energie Cottbus, r Fussball DFB Pokal 2019 2020 1 round FC Energie Cottbus FC Bayern München
Das 17-jährige Energie-Talent Tobias Eisenhuth (r.) machte gegen Bayerns Corentin Tolisso eine gute Figur. © imago
Anzeige

DFB-Pokal: Tobias Eisenhuth sammelt mit Energie Cottbus wertvolle Erfahrungen gegen Bayern München.

Anzeige
Anzeige

Schon früh war klar, dass Tobias Eisenhuth sportliches Talent hat: Ein Blick ins Archiv der MAZ weist ihn in den Jahren 2009 und 2010 als Leichtathletik-Stadtmeister von Königs Wusterhausen aus. In einem Fünfkampf aus Lauf-, Sprung- und Wurfdisziplinen war der 2001 geborene Eisenhuth aus Bestensee (Dahme-Spreewald) jeweils der Beste in seiner Altersklasse.

Rund ein Jahrzehnt später sorgt der 17-Jährige als Fußballer für Schlagzeilen. Am Montagabend trumpfte Eisenhuth mit Energie Cottbus im DFB-Pokal trotz des 1:3 (0:1) gegen den FC Bayern München auf. Der jüngste Spieler auf dem Platz bestach mit seiner Dynamik und Coolness. Wegen des kleinen Kaders ist der Mittelfeldspieler aus der U19 in die Männermannschaft aufgerückt. Nachdem er in dieser Spielzeit bereits zweimal in der Regionalliga zum Einsatz gekommen war, stand er auch gegen Münchens Millionentruppe in der Startelf. Das Einlaufen mit den Superstars sei eine besondere Erfahrung gewesen, erzählte er später. „Aber auf dem Platz denkt man darüber nicht nach. Ich habe mich darauf konzentriert, gut zu stehen und in der Organisation alles richtig zu machen.“

Eine halbe Stunde blieben die Lausitzer ohne Gegentor und durften mit den Energie-Fans unter den 20 602 Zuschauern von einer Sensation träumen. „Die Fans haben uns das ganze Spiel getragen. Bei jedem Zweikampf, bei jedem Dribbling hat man die Fans gemerkt“, sagte Eisenhuth. Auch nach dem Spiel bekam die Mannschaft viel Zuspruch. „Die Stimmung war fantastisch, es war unglaublich, wie sie uns unterstützt haben.“

Entschuldigung bei Corentin Tolisso

Eisenhuth fügte sich nahtlos in das Cottbuser Spiel ein und ließ sich von den Bayern-Stars nicht beeindrucken. In der zweiten Halbzeit räumte er den französischen Weltmeister Corentin Tolisso resolut ab. „Ich habe mich entschuldigt und gesagt es war nicht so gemeint“, erzählte er trocken.

Wo er in den nächsten Wochen aufgestellt wird, weiß Eisenhuth noch nicht. „Ich hoffe, dass ich oben meine Minuten bekomme. Ich würde mich aber auch nicht beschweren, wenn ich in der U19 spiele“, sagte der Sportschüler, der in Bestensee mit dem Fußball begonnen hatte und über Eintracht Miersdorf/Zeuthen sowie den 1. FC Frankfurt (Oder) vor vier Jahren nach Cottbus kam.

Mehr zu Energie Cottbus

Sein damaliger Coach beim SV Grün-Weiß Union Bestensee, Thomas Niesler, erinnert sich noch ganz genau an den kleinen blonden Jungen, den er 2006 bei den F-Junioren im Alter von fünf Jahren das erste Mal unter seinen Fittichen hatte. „Tobias war ein kleiner süßer Bursche, der ganz gut Kicken konnte. Er hatte damals schon ein gutes Auge, deshalb hatte ich ihn vor der Abwehr spielen lassen“, berichtete Niesler über die ersten Schritte im Fußballsport des heutigen Energie-Akteurs.

Ab und zu lässt sich Eisenhuth bei den Spielen der ersten Männermannschaft, die Thomas Niesler seit einigen Jahren trainiert, blicken. „Wenn Tobias Zeit hat, dann besucht er seinen Jugendverein immer wieder einmal. Leider ist das nur drei, vier Mal im Jahr“, so Niesler weiter, „er ist jedenfalls sehr herzlich Willkommen auf unserem Sportplatz.“

Manuel Neuer lobt Lennart Moser

Trainer Claus-Dieter Wollitz nannte Eisenhuth einen „hochinteressanten Spieler mit Perspektive für mehr“. Dieses Prädikat gilt derweil für den Großteil des Kaders. Der Altersdurchschnitt des FC Energie betrug 21 Jahre. „Die Jungs dürfen dankbar sein“, sagte Wollitz. „Das Spiel kann dazu beitragen, auf einen höheren Level zu kommen.“ Der Trainer räumte ein, dass er eine Blamage befürchtet hatte: „Meine Angst war extrem nach neun Gegentoren in drei Regionalliga-Spielen.“ Doch trotz der Gegentore von Robert Lewandowski (32. Minute), Kingsley Coman (64.) und Leon Goretzka (85.) belehrte ihn sein „Kindergarten“ eines besseren und kam durch Berkan Taz per Foulelfmeter zum Ehrentor (90.+3). Der von Union Berlin ausgeliehene Torhüter Lennart Moser bekam sogar ein Lob von Bayerns Keeper Manuel Neuer. „Wenn wir diese Einstellung mitnehmen, können die nächsten Wochen erfolgreich sein“, sagte Wollitz.

Energie Cottbus in Noten: Die Einzelkritik nach dem Pokalspiel gegen Bayern.

Lennart Moser Zur Galerie
Lennart Moser © imago
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt