12. September 2019 / 09:15 Uhr

Besuch vom NFV: Viel Lob für den SV Barnstorf

Besuch vom NFV: Viel Lob für den SV Barnstorf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Besuch vom NFV: Der SV Barnstorf hatte Gäste im Rahmen des Vereinsdialoges.
Besuch vom NFV: Der SV Barnstorf hatte Gäste im Rahmen des Vereinsdialoges.
Anzeige

Im Rahmen des Vereinsdialogs waren unter anderem NFV-Präsident Günter Distelrath und Wolfsburgs Fußball-Kreisvorsitzender Stefan Pinelli zu Gast beim Kreisligisten SV Barnstorf. Ein Thema, das Barnstorfs Fußball-Spartenleiter Sven Schimak ansprach, waren flexiblere Spielzeiten.

Anzeige
Anzeige

Er fragte die NFV-Verbandsspitze, warum die Saison in jedem Jahr immer schon im Mai beendet werden müsse? NFV-Direktor Jan Baßler regte daraufhin an, die Sommerzeit für den Fußball stärker zu nutzen und Doppelspieltage im August und September anzusetzen.

Stolz auf zwei Herren-Teams

Der aus rund 600 Mitgliedern bestehende Verein stellte sich und seine Arbeit im Rahmen des Gesprächs vor. 68 Herren sowie 40 Kinder und Jugendliche des SV nehmen am Spielbetrieb teil. „Wir als kleiner Verein sind stolz darauf, zwei eigene Herrenmannschaften stellen zu können“, sagt Schimak.

Finanziell sieht sich der SV gut aufgestellt. Kassenwart Henning Höwner betont: „Wir haben keine Probleme.“ Die Beiträge für Mitglieder – Erwachsene zahlen monatlich neun Euro, Kinder und Jugendliche sechs Euro – sind moderat. Hinzu kommt ein Spartenbeitrag in Höhe von monatlich sechs Euro. Dazu fährt der Verein einen Sparkurs und hält die Ausgaben in Grenzen. „Unsere Übungsleiter erhalten nur eine geringe Vergütung im Rahmen der Ehrenamtspauschale“, sagt Schimak.

Alle Ämter sind besetzt

Bei der Kommunikation legen die Verantwortlichen des SV großen Wert darauf, die positiven Aspekte des Ehrenamtes regelmäßig hervorzuheben. „Es läuft bei uns relativ gut. Wir haben alle Ämter besetzt. Wir betreiben mit unserer Vereinszeitung eine gute Informationspolitik“, sagt Barnstorfs Vorsitzender Wolfgang Heide.

Distelrath zeigte sich von der Arbeit, die beim SV Barnstorf geleistet wird, begeistert und lobte: „Ihr seid ein erfolgreicher Verein mit zahlreichen bemerkenswerten und nachahmenswerten Aktivitäten und einer guten Infrastruktur.“

So lief die Wolfsburger Stadtmeisterschaft 2019

So lief die Wolfsburger Stadtmeisterschaft 2019: Der 1. FC Wolfsburg holte sich den Titel. Zur Galerie
So lief die Wolfsburger Stadtmeisterschaft 2019: Der 1. FC Wolfsburg holte sich den Titel. © Roand Hernstein
Anzeige
Mehr heimischer Fußball

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt