20. Juni 2019 / 08:06 Uhr

Bewerbungsphase beendet: Bald steht fest, wer für die Helden der Region aufläuft

Bewerbungsphase beendet: Bald steht fest, wer für die Helden der Region aufläuft

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thorben Buhre (am Ball) hat schon Bekanntschaft mit den Recken gemacht. Jetzt will er auch mit den Helden der Region gegen die Bundesliga-Stars ran.
Thorben Buhre (am Ball) hat schon Bekanntschaft mit den Recken gemacht. Jetzt will er auch mit den Helden der Region gegen die Bundesliga-Stars ran. © Christian Hanke
Anzeige

Das hat schon einmal richtig Vorfreude auf das Event gemacht: Am Freitag, 19. Juli (18 Uhr), fordern die Helden der Region die Bundesliga-Stars der TSV Hannover-Burgdorf in Anderten raus. Es gibt tolle Bewerber für die Auswahl vom SPORTBUZZER, die Jury hat die Qual der Wahl. Und: Der Vorverkauf hat begonnen. 

Anzeige
Anzeige

Die Premiere rückt näher – und die Aufregung bei den mutigen Handball-Helden aus ganz Niedersachsen wird bald schlagartig steigen. Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen, jetzt wird sich eine Jury zusammensetzen und diejenigen Torhüter, Rückraumschützen und Kreisläufer nominieren, die am 19. Juli als Helden der Region die Bundesliga-Stars der TSV Hannover-Burgdorf herausfordern. Vor 500 Zuschauern werden sie die Halle am Eisteichweg in Anderten rocken und die Recken zumindest so gut es eben geht ärgern wollen.

Mit Sicherheit kein lockerer Aufgalopp

Ob Powerpointpräsentation, Video oder Porträt – die Bewerbungen haben richtig Appetit auf dieses vermeintlich ungleiche Kräftemessen gemacht. Und sie lassen erahnen, dass es an diesem Freitagabend (Anwurf ist um 18 Uhr) alles andere als ein lockerer Aufgalopp für die Mannschaft von Carlos Ortega werden dürfte. „Ich habe Bock, den Profis mal zu zeigen, was die Jungs aus der Region können“, sagt beispielsweise Chris Lorbeer, der nur zu gern das Tor der Helden hüten würde. Wer für die Auswahl vom SPORTBUZZER aufläuft, ist noch nicht bekannt.

Mehr über die Helden der Region

Dass diese Spieler jedoch alles in die Waagschale werfen werden, darf getrost als Fakt genannt werden. Mit Christopher Nordmeyer haben die Helden der Region zudem einen Trainer, der den Gegner aus dem Effeff kennt. „Das wird ein ordentlicher Test für uns“, weiß Timo Kastening, Publikumsliebling der Recken. Mindestens so groß wie der Respekt ist beim Nationalspieler jedoch die Vorfreunde: „Vielleicht treffe ich ja sogar auf Spieler, mit denen oder gegen die ich in der Jugend gespielt habe.“

Ein unvergesslicher Abend

Fakt ist auch: Für die Fans wird es ein unvergesslicher Abend, ein Event zum Anfassen. Die Halle am Eisteichweg mit ihrer einzigartigen Tribüne steht für ehrlichen Sport, schnörkellosen Handball. Die Recken werden in ihrem ersten Spiel der Saison 2019/20 ihre neuen Spieler präsentieren – und erstmals im neuen Dress auflaufen. Die Fans der TSV Hannover-Burgdorf werden das neue Trikot vor Ort auch direkt kaufen können.

Wer als Zuschauer dabei sein will, kann sich jetzt schon seine Eintrittskarte sichern. Der Vorverkauf ist gestartet, die Tickets sind in den Geschäftsstellen von HAZ und NP sowie im Internet auf tickets.haz.de für 10 Euro (5 Euro ermäßigt) zuzüglich Vorverkaufsgebühren zu erwerben. Natürlich wird es allerdings auch Karten an der Abendkasse geben.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN