22. Juni 2021 / 20:44 Uhr

Bezirksliga-Check: Fallersleben holt Mörse-Trio, U19-Duo von Acosta für Gamsen

Bezirksliga-Check: Fallersleben holt Mörse-Trio, U19-Duo von Acosta für Gamsen

Benno Seelhöfer und Henning Kampen
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Veränderungen in Fallersleben und Gamsen: Benjamin Kromann (blaues Trikot) verlässt den VfB Fallersleben, Mustafa Simmo (2.v.r.) wechselt zum MTV Gamsen.
Veränderungen in Fallersleben und Gamsen: Benjamin Kromann (blaues Trikot) verlässt den VfB Fallersleben, Mustafa Simmo (2.v.r.) wechselt zum MTV Gamsen. © Britta Schulze/Cagla Canidar
Anzeige

Die Saison-Vorbereitung steht bevor, für die Fußball-Bezirksligisten wird es so langsam wieder ernst. Der SPORTBUZZER fragt daher im Bezirksliga-Check nach, wie es in Sachen Vorbereitung, Testspiele und Kaderplanung bei den heimischen Klubs aussieht.

So langsam wird es wieder ernst. Der Modus steht fest, die Fußball-Bezirksliga startet am 21./22. August. Für die heimischen Teams steht nach der langen Corona-Pause keine ganz so leichte Vorbereitung auf dem Programm. Wie ist der Stand bei den Klubs, wie sieht der Sommerfahrplan aus, welche Zu- und Abgänge stehen schon fest? Wir fragen im Bezirksliga-Check bei den Vereinen nach. Heute: VfB Fallersleben und MTV Gamsen.

Anzeige

VfB Fallersleben

Der VfB Fallersleben hat auf dem Transfermarkt noch mal zugeschlagen: Mit Dennis Pollack (Offensive), Davide Albanese (Außenbahn) und Zied Haji (Innenverteidigung) wechseln gleich drei Spieler von Liga-Konkurrent TSG Mörse an den Windmühlenberg. "Auf welchen Positionen ich die drei genau einsetze, muss sich noch zeigen, das muss ich noch ausprobieren", sagt VfB-Coach Lars Ebeling mit einem Schmunzeln. So viel stehe aber fest: "Sicherlich nicht im Tor."

Das muss er auch nicht. Denn mit Marc Bolduan (zuletzt Trainer beim 1. FC Wolfsburg II) kommt zudem ein zweiter Torhüter nach Fallersleben, der sich auch schon im Training gezeigt hat. "Er sagte zu mir, er habe wieder Bock, Fußball zu spielen. Dann nehmen wir ihn natürlich gern dazu." Rund 20 Spieler hat der VfB nun im Kader, zwei, drei weitere könnten noch kommen. "Wir sind in den letzten Gesprächen", verrät Ebeling. Doch auch so sei das Team schon "gut aufgestellt".

Am 6. Juli startet der VfB in die richtige Vorbereitung, dann allerdings ohne Benjamin Kromann. "Er ist leider ein kurzfristiger Abgang, ihn zieht es beruflich nach München", sagt Ebeling. Außerdem fehlen mit Maik Augustiniak und Pascal Grumann (eigentlich zweiter Keeper) zwei Spieler verletzungsbedingt länger. Mittelfristig will Ebeling in der Liga "nach oben schauen", durch den neuen Modus "wollen wir aber erst mal kleine Brötchen backen".

Anzeige

Zugänge:

  • Dennis Pollack (TSG Mörse)
  • Davide Albanese (TSG Mörse)
  • Zied Haji (TSG Mörse)
  • Oliver Mundry (U19 MTV Gifhorn)
  • Marc Bolduan (1. FC Wolfsburg II)

Abgang:

  • Benjamin Kromann (beruflich nach München).

MTV Gamsen

Bevor Sebastian Ludwig seine erste Trainingseinheit beim Bezirksligisten MTV Gamsen leitete, nahm er Abschied vom SSV Kästorf II. Die Übergabe an seinen Nachfolger Waldemar Bier fiel ihm nicht leicht. „Ich habe die Zeit noch mal Revue passieren lassen und den Jungs gesagt, dass sie die letzten drei Jahre nicht wegschmeißen sollen“, so Ludwig. „Ich bin mir aber sicher, dass die Mannschaft mit Waldemar einen geeigneten Trainer bekommen hat.“

Bis zu Ludwigs erster Einheit mit dem MTV trainierte Gamsens neuer Teammanager und Trainer-Vorgänger Ralf Ende die Mannschaft. Am vergangenen Freitag übernahmen Co-Trainer Stefan Deppe und Ludwig, der sich über die rege Trainingsbeteiligung freute. „Man merkt, dass die Jungs Bock haben.“ Bis zum offiziellen Beginn der Saison-Vorbereitung am 29. Juni erwartet Gamsens neuer Trainer seine Spieler in guter körperlicher Verfassung. „Die Jungs müssen wieder aufgebaut werden, nächste Woche geht es richtig rund“, sagt Ludwig, der sich und Deppe als Trainer-Typen der „alten Generation“ bezeichnet. „Wir möchten, dass auf dem Platz viel kommuniziert wird und die Spieler Eigeninitiative ergreifen.“

Mit Naolin Dankers und John Höfermann schlossen sich neben Mustafa Simmo (SSV Vorsfelde), Ben Krisen und Luca Matzellus (beide U19 JSG Gifhorn Nord) zwei weitere Neuzugänge dem Bezirksligisten an. Angreifer Dankers und Mittelfeldspieler Höfermann kommen aus dem U19-Bezirksliga-Team von BSC Acosta II. „Naolin hat richtig gute Ansätze, die Wege in die Tiefe fehlen ihm noch etwas, aber er hat sonst schon gute Laufwege“, so Ludwig. Höfermann, der verletzungsbedingt noch nicht am Training teilnehmen konnte, ist im Mittelfeld-Zentrum variabel einsetzbar.

Ludwig weiß, dass der MTV in den vergangenen beiden Spielzeiten ohne den Saison-Abbruch und die Annullierung wohl abgestiegen wäre. Dennoch entschied er sich für das Traineramt in Gamsen. „Ich hätte hier nicht angeheuert, wenn ich mir nicht sicher wäre, den Klassenerhalt packen zu können.“ Der erste Test steht für den MTV am 11. Juli beim SV Dannenbüttel (1. Kreisklasse) an, am 31. Juli folgt ein Duell mit dem Braunschweiger Bezirksligisten TSV Wendezelle und am 8. August geht es zu Kreisligist SV Leiferde.

Zugänge:

  • Mustafa Simmo (SSV Vorsfelde)
  • Ben Kristen (JSG Gifhorn Nord)
  • Luca Matzellus (JSG Gifhorn Nord)
  • Naolin Dankers (U19 BSC Acosta II)
  • John Höfermann (U19 BSC Acosta II)

Abgänge:

  • Johannes Nelip (SV Triangel)

Saison 2021/22 – So plant die Bezirksliga

Am 21./22. August startet die neue Saison. Die 18 Bezirksligisten werden in drei Staffeln à sechs Mannschaften unterteilt. Nach Hin- und Rückrunde (zehn Spieltage) spielen die jeweils ersten drei Mannschaften jeder Staffel in 18 Spieltagen einer Aufstiegsrunde den Landesliga-Aufsteiger aus, die übrigen neun Teams ermitteln die vier Absteiger. Nach der Vorrunde starten alle Mannschaften bei null Punkten, in der Auf- und Abstiegsrunde spielen alle Mannschaften in Hin- und Rückrunde gegeneinander. So kann es innerhalb einer Saison gegen einzelne Mannschaften zu insgesamt viermal demselben Duell kommen. Wie im Falle einer erneuten Saison-Unterbrechung verfahren wird, wurde noch nicht festgelegt.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.