14. März 2019 / 17:49 Uhr

Bezirksliga: SG Bergdörfer brennt auf die Partie in Grone

Bezirksliga: SG Bergdörfer brennt auf die Partie in Grone

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Duell aus dem Hinspiel: Justin Taubert (Mitte) gegen  die SG-Spieler Jens Ringling (l.) und Christian Böning.
Duell aus dem Hinspiel: Justin Taubert (Mitte) gegen die SG-Spieler Jens Ringling (l.) und Christian Böning. © Helge Schneemann
Anzeige

Nachdem in der Fußball-Bezirksliga am vergangenen Wochenende witterungsbedingt nur ein Sparprogramm mit vier Partien stattfand, drohen für den kommenden Spieltag erneuteinige Ausfälle. Indes werden die Heimspiele von Sparta (gegen Einbeck) und das Spitzenspiel FC Grone gegen SG Bergdörfer definitiv auf Kunstrasen stattfinden können.

Anzeige
Anzeige

FC Grone – SG Bergdörfer (So., 15 Uhr am Rehbach). Wenn der Tabellenfünfte den Zweiten empfängt kann man von einem Spitzenspiel sprechen. Grone unterlag am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen Bilshausen mit 1:3 und verpasste sich weiter oben in der Tabelle fest zu setzen.

Zudem musste die Brinkwerth-Elf zwei Platzverweise hinnehmen: Maurice Taubert und Stephan Blay fallen somit auch gegen die Eichsfelder aus. „Wegen Personalmangel müssen wir wohl nicht absagen“, witzelt FC-Coach Jelle Brinkwerth, der neben seinen beiden gesperrten Spielern auch noch einige angeschlagene Akteure hat. „Wir wollen wieder mal als Team auftreten und natürlich auch punkten. Die SG ist ein starkes eingespieltes Team, die sich in dieser Serie mit dem Titel belohnen könnten“, so Brinkwerth. Der FC-Coach sieht sein Team aktuell wie „Himmel und Hölle“ mit fehlender Kostanz.

Alle Spieler einsatzbereit

Für die SG Bergdörfer hingegen verlief das Wochenende ohne Spiel recht erfolgreich, denn Tabellenführer SSV Nörten-Hardenberg kassierte in Bovenden eine deutliche 0:4-Pleite. Der Abstand auf Nörten könnte bei einem Erfolg in Grone auf nur noch zwei Zähler schrumpfen. Daher gewinnt die Partie für die Schneegans-Elf definitiv an Bedeutung.

„Die Jungs haben die Niederlage von Nörten wahrgenommen, aber eigentlich hat sich nichts verändert, da wir gar nicht gespielt haben“, sagt SG-Coach Schneegans. Personell können die Eichsfelder aus dem Vollen schöpfen: „Die Jungs freuen sich, dass es wieder losgeht. So ein Spiel zu Beginn erhöht den Fokus – das gefällt dem Trainer“, ergänzt Schneegans. Auf den Kunstrasen hat sich die SG in den vergangenen Wochen auf jeden Fall gut vorbereitet. Dass diese Partie wichtig für den weiteren Saisonverlauf und den möglichen Aufstieg sein könnte, weiß auch der A-Lizenzhaber ganz genau: „Wir wollen die Gunst der Stunde nutzen“, hofft Schneegans

Sparta Göttingen – SVG Einbeck 05 (So., 15 Uhr Greitweg). Die Gastgeber sind mit einem 2:0-Sieg gegen SV Groß Ellershausen/Hetjershausen und dem Pokalerfolg gegen Lenglern gut gestartet. Dennoch warnt Sparta-Coach Enrico Weiß vor dem Gegner aus der Bierstadt: „In der Liga ist kein Spiel leicht – das haben wir im Hinspiel erlebt, als wir in der letzten Minute noch den Ausgleich kassiert haben“, so Weiß.

Mehr zu den aktuellen Themen im SPORTBUZZER

Gegner nicht unterschätzen

Sein Team sei bekannt dafür, insbesondere gegen die Teams aus der unteren Tabellenhälfte, gern einmal Punkte abzugeben. „Wir dürfen Einbeck auf keinen Fall unterschätzen“, ergänzt Weiß.

Die weiteren Ansetzungen: SV Bilshausen – TuSpo Petershütte, TuSpo Weser Gimte – Bovender SV, SV Dosl. Spor – TSV Bremke/Ischenrode, SSV Nörten – Eintracht Northeim II, SV Groß Ellershausen/H. – SG Denkershausen/L. und FC Sülbeck/Immensen – SG Lenglern (alle Sonntag, 15 Uhr).

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt