01. September 2019 / 19:24 Uhr

Bezirksliga: SG Lenglern schockt Tabellenführer Bergdörfer

Bezirksliga: SG Lenglern schockt Tabellenführer Bergdörfer

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Im letzten Moment gestört: Der starke Kai Setje-Eilers (links) klärt gegen SG-Angreifer Florian Ringling und verhindert die Führung.
Im letzten Moment gestört: Der starke Kai Setje-Eilers (links) klärt gegen SG-Angreifer Florian Ringling und verhindert die Führung. © Foto: Schneemann
Anzeige

Den Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga hat es erwischt: Die SG Bergdörfer kassierte gegen die SG Lenglern im fünften Saisonspiel eine empfindliche 1:2 (0:0)-Heimniederlage. Die SG Lenglern feierten den ersten Auswärtssieg der Saison.

„Lenglern hat das einfach gut gemacht und wir haben keine Struktur ins Spiel bekommen“, fasste SGB-Trainer Fabian Otto die intensive, aber nicht hochklassige Partie zusammen.

Anzeige

Die 150 Zuschauer bekamen auf dem holprigen Platz in Brochthausen zunächst Fußball-Magerkost geboten – den besseren Start hatten die Lenglerner Gäste. Zweimal Kapitän Marcel Leuze und nach gut einer Viertelstunde hätten sich Gastgeber über einen Rückstand nicht beschweren dürfen. Viel zu tun hatte von Beginn an Schiedsrichter Kai-Fabian Jöhrens (Goslar), der insgesamt neun gelbe Karten verteilen musste. In der ersten halben Stunde kam die SGB zu keiner einzigen Torchance und hatte nach einen Fehler von Keeper Daniel Rexhausen sogar Glück, dass Sascha Wittkowski (26.) nicht die Gästeführung erzielte.

Eckermann-Führung zählt nicht

Nach einem Abschlag von Rexhausen verschätzte sich Tony Nguyen und Florian Ringling war allein in Richtung Tor der SG Lenglern unterwegs, wurde im letzten Moment aber von Innenverteidiger Kai Setje-Eilers entscheidend gestört – Ecke. Nur eine Minute später jubelte der Tabellenführer, nachdem Paul Müller einen Freistoß vor das Tor zog und Christoph Eckermann in Abstauber-Manier das 1:0 erzielte. Doch die Freude hielte nur kurze Zeit an, denn Schiedsrichter Jöhrens gab nach kurzer Absprache mit Assistent Köhler den Treffer nicht. Eckermann soll im Abseits gestanden haben. So ging es mit einem torlosen 0:0 in die Pause.

Anzeige

Fußball-Bezirksliga: SG Bergdörfer - SG Lenglern

SG Bergdörfer unterliegt der SG Lenglern Zur Galerie
SG Bergdörfer unterliegt der SG Lenglern © Schneemann

Wer nach der Pause ein Feuerwerk der Eichsfelder erwartet hatte, wurde zunächst enttäuscht: Die Hellmich-Elf überzeugte durch unermüdlichen Einsatz und kompaktes Verteidigen und setzte immer wieder Nadelstiche. In der 57. wurden die Gäste mit der Führung durch Marcel Geisler belohnt, nicht einmal unverdient. Nur zwei Minuten später hätte Niklas Molthan schon alles klar machen können, scheiterte aber am SGB-Keeper. Die Gastgeber rannten in der Folge wütend an und kamen nach einer Energieleistung und zwei Versuchen durch Lukas Gatzemeier zum 1:1-Ausgleich.

In der hektischen Schlussphase spielten beide Teams auf Sieg, ließen aber reihenweise Chancen aus. Nach einem haarsträubenden Ballverlust im Aufbauspiel konterten die Gäste eiskalt: der eingewechselte Özkan Beyazit passte auf Leuze, der wiederum Johannes Schweiger mustergültig bediente – 1:2 für Lenglern.

Riesenchance der SG Bergdörfer in der Schlussphase

Starker SGL-Keeper Zoske

Selbst in der neunminütigen Nachspielzeit schaffte es die SG Bergdörfer nicht mehr, den Ball im Gäste-Tor, das von Andre Zoske stark gehütet wurde, unterzubringen. So stand am Ende eine vermeidbare, aber nicht unverdiente erste Saisonniederlage. „Unsere Moral war richtig gut – es hat Jeder für jeden gekämpft“, sagt ein glücklicher SGL-Trainer Thomas Hellmich.