09. September 2020 / 22:22 Uhr

Bezirkspokal: Gamsen sorgt für Überraschung, Vorsfelde gewinnt in Fallersleben

Bezirkspokal: Gamsen sorgt für Überraschung, Vorsfelde gewinnt in Fallersleben

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Setzte sich durch: Der MTV Gamsen hat gegen die SV Gifhorn (in Rot) gewonnen.
Setzte sich durch: Der MTV Gamsen hat gegen die SV Gifhorn (in Rot) gewonnen. © Foto: Sebastian Preuß
Anzeige

Im Bezirkspokal geht's direkt weiter: Nach den ersten Partien am Wochenende folgte am Mittwochabend schon Teil 1 des zweiten Gruppen-Spieltags. Der MTV Gamsen setzte sich dabei im Derby überraschend gegen die SV Gifhorn mit 2:1 (0:1) durch.

Anzeige

Ein Derby fiel aus, ein weiteres bot im Fußball-Bezirkspokal aber viel Spannung und einen überraschenden Sieger: Der MTV Gamsen drehte gegen den Nachbarn SV Gifhorn einen Rückstand, feierte letztlich einen 2:1-(0:1)-Erfolg. Der SSV Vorsfelde bleibt derweil weiter ohne Gegentor: Nach dem 4:0 gegen den WSV Wendschott am Sonntag legte das Team einen 3:0-(1:0)-Sieg beim VfB Fallersleben nach.

Für Gamsen gab es auf rutschigem Rasen nicht den besten Start im Duell der Bezirksligisten. "Gifhorn war schon spielbestimmend, wir haben aus einer abwartenden Defensive agiert. Das Gegentor aber unglücklich", berichtete MTV-Coach Ralf Ende. "Unser Keeper rutscht beim Rauslaufen weg, der Ball geht links an ihm vorbei - da kann man nichts machen." Kurz vor der Pause hatte Rouven Fischer noch die Möglichkeit zum Ausgleich - doch auch der Stürmer kämpfte mit der Bodenhaftung auf dem Gamsener B-Platz, rutschte am Pass vorbei - es ging mit 0:1 in die Halbzeit.

Bezirkspokal: MTV Gamsen - SV Gifhorn.

Bezirkspokal: MTV Gamsen - SV Gifhorn. Zur Galerie
Bezirkspokal: MTV Gamsen - SV Gifhorn. © Sebastian Preuss

"Danach haben wir ein bisschen den Faden verloren", so Gifhorns Betreuer Dennis Leifert. "Folgerichtig haben wir durch zwei Unachtsamkeiten die Gegentreffer bekommen." Einer fiel nach einem Foul an Furkan Apaydin vom Elfmeterpunkt durch Maik Grunau, Fischer kam eine Viertelstunde vor Schluss dann doch noch zu seinem Tor, es sollte das entscheidende des Abends sein. "Wir hatten zwar noch ein, zwei Chancen, aber nichts zwingendes", so Leifert.

Ende freute sich: "Wir waren in der zweiten Hälfte mutiger und offensiver." Und: Trotz des regnerischen Wetters und der Ansetzung mitten in der Woche hatte das Derby einen würdigen Rahmen. "Es waren gut 100 Zuschauer da, die Stimmung war gut - und alle hatten einen eigenen Stuhl mit, das war sehr gut."

Vorsfelde gewinnt in Fallersleben

Auch Landesligist Vorsfelde tat sich anfangs etwas schwer. "Wir sind auf einen guten Gegner getroffen", lobte SSV-Trainer Willi Feer den VfB. "Fallersleben hat in der ersten Halbzeit gut gegengehalten, hatte sogar ein, zwei Möglichkeiten, in Führung zu gehen." Das klappte jedoch nicht - "wenn du das 1:0 schießt, wird es vielleicht ein schwererer Brocken für Vorsfelde", so VfB-Coach Lars Ebeling. Stattdessen brachte Kevin Schulze die Vorsfelder gegen den Bezirksligisten nach einer Ecke in Front. "Nach 30 Minuten haben wir immer besser ins Spiel gefunden, hätten vor der Pause noch das 2:0 machen können", so Feer.

Das musste noch warten, fiel dann aber bald nach Wiederanpfiff durch Fabio Lieto, ehe Marcel Kahrens kurz vor Schluss den Endstand erzielte. "Wir waren nach der Pause komplett überlegen, hatten fünf tausendprozentige Chancen, die wir aber nicht machen", resümierte Feer. "Aber wir haben nichts zugelassen, haben den Gegner beherrscht." Der zog trotzdem ein positives Fazit: "Wir haben das ordentlich gemacht, besonders in der ersten Halbzeit", fand Ebeling. "Man hat schon gesehen, wer die klassenhöhere Mannschaft ist."

Bezirkspokal: VfB Fallersleben - SSV Vorsfelde.

Bezirkspokal: VfB Fallersleben - SSV Vorsfelde. Zur Galerie
Bezirkspokal: VfB Fallersleben - SSV Vorsfelde. © Boris Baschin

Bezirkspokal - Die Ergebnisse der Mittwochs-Spiele

Gruppe 7

TSV Wendezelle - TSV Hillerse 1:4 (1:0).

Tore: 1:0 (45.), 1:1 (52.) Ziegler, 1:2 (78.) Maire, 1:3 (80.) Ehresmann, 1:4 (90.) Maire.

Gruppe 12

MTV Gamsen - SV Gifhorn 2:1 (0:1).

Tore: 0:1 (33.) Grega, 1:1 (60.) Grunau (Foulelfmeter), 2:1 (75.) Fischer.

Gruppe 13

MTV Isenbüttel - SV Calberlah ausgf.

Gruppe 14

TSV Hehlingen - TSG Mörse 1:4 (1:1).

Tore: 1:0 (2.) E. Krause, 1:1 (22.) Zick, 1:2 (69.) Albanese, 1:3 (82.) Krause (Elfmeter), 1:4 (90.+2) Hampel.

Rot: Hehlingen/80.

Gruppe 15

VfR Wilsche/Neubokel - FC Brome 2:3 (1:1).

Tore: 1:0 (25.) T. Steep, 1:1 (38.) Spellig, 2:1 (61.) Keier, 2:2 (74.) Hildebrandt, 2:3 (87.) Spellig.

Gruppe 16

VfB Fallersleben - SSV Vorsfelde 0:3 (0:1).

Tore: 0:1 (36.) Schulze, 0:2 (59.) Lieto, 0:3 (85.) Kahrens.