10. September 2021 / 16:40 Uhr

BG Göttingen begibt sich auf Testspielreise nach Belgien

BG Göttingen begibt sich auf Testspielreise nach Belgien

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Roel Moors und seine BG treten in Belgien zu Testspielen an.
Roel Moors und seine BG treten in Belgien zu Testspielen an. © Swen Pförtner
Anzeige

Unter anderem an der Chemie in der Offensive will Roel Moors, Trainer des Basketball-Bundesligisten BG Göttingen, auf der Testspielreise in Belgien arbeiten: Am Sonnabend geht es gegen Antwerpen, am Sonntag gegen Aalst.

In zwei Testspielen in Belgien will sich Basketball-Bundesligist BG Göttingen zusätzliches Selbstvertrauen für die kommende BBL-Saison holen. Dabei geht es gegen zwei Erstligisten – am Sonnabend um 18 Uhr gegen die Telenet Giants Antwerpen und am Sonntag nach Änderung der Tipoff-Zeit um 17 Uhr gegen Okapi BC Aalst, gegen das am Dienstag in Göttingen mit 85:52 gewonnen wurde.

Anzeige

Bilder vom Testspiel gegen Aalst in Göttingen:

BG Göttingen - Okapi Aalst, Testspiel BBL 2021/22

BG Göttingen - Okapi Aalst, Testspiel BBL 2021/22 Zur Galerie
BG Göttingen - Okapi Aalst, Testspiel BBL 2021/22 © Swen Pförtner

BG-Headcoach Roel Moors hat keine Verletzten zu beklagen. Die vergangenen Trainingseinheiten seien relativ gut verlaufen, berichtet er, der Fokus habe weiter auf der Defensive und der Umsetzung der offensiven Vorgaben gelegen. Entsprechend erhofft er sich von den Testspielen in seinem Heimatland, „das wir defensiv gegen ein gutes Team die gleiche Intensität bringen und weiter arbeiten an der Chemie in der Offensive“.

Mehr zur BG Göttingen

Vor allem Antwerpen ist ein Gegner, der seinem Team voraussichtlich etwas mehr abverlangen wird. „Es ist sehr wichtig, in der Vorbereitung auch mal gegen stärkere Gegner zu spielen“, sagt Moors. „So lernen wir besser unsere Schwächen kennen – deshalb die Spiele gegen Antwerpen und nächste Woche gegen Hamburg.“