08. Januar 2021 / 16:19 Uhr

BG Göttingen: Einsatz von Nelson „sehr unsicher“

BG Göttingen: Einsatz von Nelson „sehr unsicher“

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Luke Nelson (l.) im Spiel gegen die Jobstairs Giessen 46ers.
Luke Nelson (l.) im Spiel gegen die Jobstairs Giessen 46ers. © Swen Pförtner
Anzeige

Zumindest ein Kurzeinsatz von Luke Nelson von der BG Göttingen ist am Sonntag um 15 Uhr im BBL-Spiel bei den Fraport Skyliners im Bereich des Möglichen – zumindest absolvierte Nelson am Freitag eine Trainingseinheit. Unterdessen muss das Heimspiel gegen Bamberg wegen der geplanten Bombenentschärfung verlegt werden.

Anzeige

Schafft die BG Göttingen im Spiel bei den Fraport Skyliners (Sonntag, 15 Uhr, live im SPORTBUZZER-Ticker und bei MagentaSport) den zweiten Sieg in Folge? Ein Einsatz des britischen Guards Luke Nelson, dessen Muskelfaserriss im Oberschenkel sich in Gießen wieder bemerkbar gemacht hatte, ist zumindest nicht ausgeschlossen, wie Headcoach Roel Moors am Freitag verriet. Ein Einsatz in Frankfurt sei jedoch „sehr unsicher“, auch wenn der Brite am Freitag eine leichte Trainingseinheit absolvierte: „Wir müssen abwarten und wollen diesmal kein Risiko eingehen.“

Anzeige
MagentaSport-Highlights: Jobstairs Giessen 46ers - BG Göttingen

Sollte Nelson dabei sein, wird es im Hinblick auf maximal sechs Ausländerpositionen im Spieltagskader wohl wieder Will Rayman und Galen Robinson jr. treffen. Auch für Rayman sei die Situation bei der BG schwierig, verdeutlichte Moors, selbst wenn er zuletzt bessere Einheiten absolviert habe als zuvor. Tatsache sei, dass Oldie Harper Kamp auf der Position vier keine dauerhafte Lösung darstelle.

Mehr zur BG Göttingen

Wegen des Verdachts eines Bombenfundes unter der Godehardstraße und der am Sonnabend, 30. Januar, geplanten Entschärfung, muss das für 18 Uhr geplante BG-Heimspiel gegen Brose Bamberg in der Sparkassen-Arena verschoben werden. „Für uns ist es nicht so tragisch, weil ja sowieso keine Zuschauer zugelassen sind“, sagte BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen am Freitag. Ein neuer Termin für die Rückkehr von Brose-Headcoach Johan Roijakkers an seine alte Wirkungsstätte sei noch nicht in Aussicht, möglich sei jedoch, die Partie bereits am Freitag, 29. Januar, auszutragen. Außerdem muss die BG zwei Spieler, deren Wohnung im Evakuierungsbereich liegt, umquartieren – aber auch das sei wohl kein großes Problem, da die BG noch über eine freie Wohnung verfüge, so Meinertshagen.

Alle Spiele der BBL live bei MagentaSport