20. Mai 2020 / 15:25 Uhr

BG Göttingen eröffnet Final-Turnier gegen Hakro Merlins Crailsheim

BG Göttingen eröffnet Final-Turnier gegen Hakro Merlins Crailsheim

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Im letzten Spiel der Gruppenphase des Final-Turniers stehen sich Göttingens Alex Ruoff (l.) und der Ex-BGer Derek Willis erneut gegenüber.
Im letzten Spiel der Gruppenphase des Final-Turniers stehen sich Göttingens Alex Ruoff (l.) und der Ex-BGer Derek Willis erneut gegenüber. © Swen Pförtner
Anzeige

Viermal tritt die BG Göttingen in der Gruppenphase des Final-Turniers der Basketball-Bundesliga an, viermal sind ihre Spiele nachmittags terminiert. Die Veilchen bestreiten am Sonnabend, 6. Juni, das Eröffnungsspiel gegen Crailsheim.

Anzeige

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Am Dienstag gab es das „Go“ der bayerischen Landesregierung für das Final-Turnier der Basketball-Bundesliga (BBL), einen Tag später präsentiert die BBL bereits den Spielplan für die gut dreiwöchige Konkurrenz im Münchener Audi Dome. Die BG Göttingen wird das Turnier der zehn Mannschaften eröffnen.

Die Mannschaft von BG-Headcoach Johan Roijakkers tritt am Sonnabend, 6. Juni, um 16.30 Uhr zum Eröffnungsspiel im Münchener Audi Dome gegen die Hakro Merlins Crailsheim an. Neben den Crailsheimern treffen die Veilchen in der Gruppe A zudem auf die EWE Baskets Oldenburg, den deutschen Meister FC Bayern München und ratiopharm Ulm, das mit dem Ex-Veilchen Derek Willis antreten wird. Der Amerikaner war am Montagvormittag in Stuttgart gelandet.

Drei Tage Pause nach dem ersten Spiel

Nach drei Tagen Pause nach der Premiere wird das Niedersachen-Duell gegen Oldenburg am Mittwoch, 10. Juni, um 16.30 Uhr ausgetragen, zwei Tage später folgt am Freitag, 12. Juni, die Partie gegen den Gastgeber Bayern München ebenfalls um 16.30 Uhr. Den Vorrunden-Abschluss bildet die Partie gegen Ulm am Sonntag, 14. Juni, um 16.30 Uhr. Damit bestreiten die Göttinger in der Gruppenphase keines der Abendspiele, die jeweils um 20.30 Uhr beginnen.

Die besten vier Teams der Gruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale, der Gruppenfünfte spielt im Spiel um Platz neun gegen den Gruppenfünften aus der Gruppe B, in der Alba Berlin, die MHP Riesen Ludwigsburg, Rasta Vechta, Brose Bamberg und die Fraport Skyliners antreten werden. Der Modus wurde noch einmal leicht angepasst. Das Platzierungsspiel um Rang neun wird nicht als Hin- und Rückspiel ausgetragen, sondern bleibt ein einzelnes Spiel, das für Dienstag, 16. Juni (20.30 Uhr) angesetzt ist. Die Viertelfinal-Begegnungen (Hin- und Rückspiele) starten am Mittwoch, 17. Juni. Die Halbfinals (Hin- und Rückspiele) beginnen am Sonntag, 21. Juni, die erste Partie der Finalrunde findet am Freitag, 26. Juni, (20.30 Uhr) statt, die endgültige Entscheidung, wer deutscher Meister 2020 wird, fällt am Sonntag, 28. Juni, um 15 Uhr.

Ausgewählte Spiele im Free-TV bei Sport1

Das Final-Turnier 2020 wird im Audi Dome aufgrund des Verbots von Großveranstaltungen ohne Zuschauer vor Ort ausgetragen. Basketball-Fans müssen auf ihren Lieblingssport aber nicht verzichten. MagentaSport zeigt in der Gruppenphase täglich zwei Live-Spiele und eine ausführliche Hintergrund-Berichterstattung mit Analysen. Zusätzlich liefert MagentaSport aktuelle Highlights, News, Interviews und umfassende Stimmungsberichte BBL Final-Turnier 2020. Darüber hinaus wird auch SPORT1 ausgewählte Spiele parallel im Free-TV zeigen.

Der Fanclub-Veilchen Power möchte die BG Göttingen mit einem großen Foto-Banner unterstützen. Anhänger aus Göttingen sollten ihr Foto – am besten im BG-Outfit – bis Sonntag, 24. Mai, an den Fanclub schicken (aktion2020@veilchen-power.de). Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Fanclubs.

Mehr vom Sport in der Region

Positiver Befund eines Rückkehrers

Mit dem Einreichen des Konzepts der easyCredit BBL hinsichtlich Hygiene und Sicherheit für den Sonderspielbetrieb wurden bereits vorsorglich PCR Tests auf SARS-CoV-2-Erreger vorgenommen. Diese Tests erfolgten bei allen maximal 22 von den Teams gemeldeten aktiv Turnierbeteiligten, darunter alle Spieler. In allen Fällen erfolgte bereits eine doppelte Testung, die wiederum Voraussetzung für die Aufnahme des Mannschaftstrainings mit Kontakt ist. Sämtliche Spieler und Betreuer, die bereits vor dem vergangenen Wochenende in Deutschland waren und individuell oder in Kleingruppen trainieren durften, wurden doppelt negativ getestet.

In einem Klub wurde bei einem nach Deutschland einreisenden Spieler unmittelbar nach Ankunft ein positives Testergebnis auf SARS-CoV-2 festgestellt. Dieser Spieler hatte zu keiner Zeit Kontakt zum Team oder war in das Mannschaftstraining eingebunden. Er wurde sofort isoliert und weitere Maßnahmen werden mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgestimmt. Somit habe das BBL-Konzept die erste Bewährungsprobe bestanden, heißt es in einer Pressemitteilung. Alle aktiv Beteiligten im Trainingsbetrieb der Klubs zeigten zum jetzigen Zeitpunkt durchweg negative Ergebnisse auf SARS-CoV-2.

Spielplan Gruppe A

Sonnabend, 6. Juni, 16.30 Uhr: BG Göttingen – Hakro Merlins Crailsheim. 20.30 Uhr: FC Bayern München – ratiopharm Ulm. – Montag, 8. Juni, 16.30 Uhr: EWE Baskets Oldenburg – ratiopharm Ulm. 20.30 Uhr: Hakro Merlins Crailsheim – FC Bayern München. – Mittwoch, 10. Juni, 16.30 Uhr: EWE Baskets Oldenburg – BG Göttingen. 20.30 Uhr: ratiopharm Ulm – Hakro Merlins Crailsheim. – Freitag, 12. Juni, 16.30 Uhr: BG Göttingen – FC Bayern München. 20.30 Uhr: Hakro Merlins Crailsheim – EWE Baskets Oldenburg. – Sonntag, 14. Juni, 16.30 Uhr: ratiopharm Ulm – BG Göttingen. 20.30 Uhr: FC Bayern München – EWE Baskets Oldenburg.

Spielplan Gruppe B

Sonntag, 7. Juni, 16.30 Uhr: Fraport Skyliners – Alba Berlin. 20.30 Uhr: Rasta Vechta – MHP Riesen Ludwigsburg. – Dienstag, 9. Juni, 16.30 Uhr: MHP Riesen Ludwigsburg – Fraport Skyliners. 20.30 Uhr: Alba Berlin – Brose Bamberg. – Donnerstag, 11. Juni, 16.30 Uhr: Fraport Skyliners – Rasta Vechta. 20.30 Uhr: MHP Riesen Ludwigsburg – Brose Bamberg. – Sonnabend, 13. Juni, 16.30 Uhr: Brose Bamberg – Fraport Skyliners. 20.30 Uhr: Rasta Vechta – Alba Berlin. – Montag, 15. Juni, 16.30 Uhr: Brose Bamberg – Rasta Vechta. 20.30 Uhr: Alba Berlin – MHP Riesen Ludwigsburg.