09. Juni 2021 / 17:18 Uhr

BG Göttingen: Harper Kamp will Deutscher werden

BG Göttingen: Harper Kamp will Deutscher werden

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Harper Kamp (r.) will bei der BG bleiben.
Harper Kamp (r.) will bei der BG bleiben. © MSSP - Michael Schwartz
Anzeige

Erhält US-Basketballprofi Harper Kamp den beantragten deutschen Pass, bleibt er dem Bundesligisten BG Göttingen in jedem Fall erhalten. Das hat der belgische Headcoach Roel Moors klargestellt.

Anzeige

Basketball-Bundesligist BG Göttingen würde mit Publikumsliebling Harper Kamp auch gern in die kommende Saison gehen. Der US-Amerikaner wartet momentan auf seinen deutschen Pass – sollte die Ausländerbehörde dem Ansinnen stattgeben, wäre er in jedem Fall dabei, wie Headcoach Roel Moors am Mittwoch klarstellte: Kamp bliebe mit seinem neuen Pass im Team.

Anzeige

Den Einbürgerungstest hat Kamp bereits bestanden. In der Folge seien bei der Ausländerbehörde der Stadt Göttingen entsprechende Unterlagen mit dem Ziel eingereicht worden, dass dem Basketballprofi ein deutscher Pass ausgestellt wird, wie BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen am Mittwoch bestätigte. Der Vorteil für die Veilchen wäre, dass ein eingebürgerter Kamp keine der wichtigen Ausländerposition des Kaders belegen würde und man bei den Neuverpflichtungen aus dem Vollen schöpfen könnte.

Der 32-jährige Kamp, der in Göttingen verheiratet und Vater ein Tochter ist, hat selbst großes Interesse daran, Deutscher zu werden. „Die deutsche Staatsangehörigkeit ist ein Wunsch von Harper selbst, den wir natürlich gern unterstützen“, berichtete Meinertshagen. Dabei gehe es aber auch darum, unter welchen Voraussetzungen der Basketballer seinen US-amerikanischen Pass behalten kann – ebenfalls ein Anliegen von Kamp.



Mehr zur BG Göttingen

Als spielender Co-Trainer werde Kamp, der in der vergangenen Saison vor seiner Reaktivierung als Spieler eigentlich als Trainer des ASC 46 an der Seitenlinie stehen wollte, in der kommenden Spielzeit jedoch nicht auflaufen, verdeutlichte Meinertshagen. „Er ist als Spieler eingeplant.“ Ein neuer Co-Trainer und damit ein Nachfolger von Thomas Crab könnte jedoch in den nächsten Tagen präsentiert werden – es handelt sich ebenfalls um einen Belgier, wie der BG-Chef verriet.