07. Januar 2021 / 16:51 Uhr

BG Göttingen: Respekt vor „soliden“ Fraport Skyliners

BG Göttingen: Respekt vor „soliden“ Fraport Skyliners

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Szene aus dem Pokalspiel: Len Adam Schoormann (M.) gegen die Göttinger Aubrey Dawkins (l.) und Tai Odiase.
Szene aus dem Pokalspiel: Len Adam Schoormann (M.) gegen die Göttinger Aubrey Dawkins (l.) und Tai Odiase. © imago images/Nordphoto
Anzeige

Schafft die BG Göttingen in der Basketball-Bundesliga nach dem Erfolg in Gießen den zweiten Sieg hintereinander? In der Auswärtspartie am Sonntag um 15 Uhr bei den Fraport Skyliners gilt ein besonders Augenmerk dem Frankfurter Topscorer Mobley.

Anzeige

Im BBL-Pokal behielt Basketball-Bundesligist BG Göttingen gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt beim 79:64-Erfolg die Oberhand, jetzt steht das Ligaspiel in der Frankfurter Fraport-Arena an. Tipoff ist am Sonntag um 15 Uhr.

Anzeige

Bilder vom Spiel in Gießen:

Jobstairs Giessen 46ers - BG Göttingen

Jobstairs Giessen 46ers - BG Göttingen Zur Galerie
Jobstairs Giessen 46ers - BG Göttingen © Pförtner

„In dieser Partie waren wir sehr fokussiert“, sagt Thomas Crab, Co-Trainer der Veilchen. In der bisherigen Saison haben die Frankfurter einen Erfolg mehr verbuchen können als die BG, die jedoch nach dem knappen 92:90-Erfolg in Gießen wieder etwas Aufwind verspürt. „Frankfurt hat einen schweren Saisonstart gegen Berlin, München und Oldenburg gehabt“, verdeutlicht Crab. „Seitdem halten sie ihr Level. Sie sind einfach ein sehr solides Team – offensiv und defensiv. Für mich ist es keine Überraschung, dass Frankfurt dort steht, wo es steht.“

MagentaSport-Highlights: Jobstairs Giessen 46ers - BG Göttingen

Bester Skyliners-Scorer ist Mobley mit durchschnittlich 19,3 Punkten pro Spiel. Gudmundsson erzielt im Schnitt 14,3 Zähler pro Partie, zudem gibt der Isländer durchschnittlich 4,6 Assists. „Mobley und Gudmundsson sind zwei Spieler, die momentan auf seinem sehr hohen Level spielen, was das Punkten betrifft. Für mich sind das die beiden wichtigsten Schlüsselspieler“, sagt Crab. „Aber Frankfurt hat einen Kern von fünf bis sechs Spielern, die sehr wichtig für das Spiel sind.“

Mehr zur BG Göttingen

Zu schaffen macht den Hessen die Offensive: Das Team von Headcoach Sebastian Gleim erzielt im Schnitt 78,9 Punkte pro Partie – nur drei BBL-Teams kommen auf weniger Zähler. Andererseits lässt Frankfurt durchschnittlich auch nur 82,8 gegnerische Punkte zu. „Wir müssen genauso fokussiert wie im Pokalspiel sein, um dieses Team zu schlagen“, sagt Crab.


Alle Spiele der BBL live bei MagentaSport