30. November 2021 / 14:01 Uhr

BG Göttingen trennt sich von James Dickey und Zack Bryant

BG Göttingen trennt sich von James Dickey und Zack Bryant

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
James Dickey (l.) und Zack Bryant (hier gegen Berlins Oscar Da Silva) tragen nicht mehr das Trikot der BG Göttingen.
James Dickey (l.) und Zack Bryant (hier gegen Berlins Oscar Da Silva) tragen nicht mehr das Trikot der BG Göttingen. © Andreas Knopf/camera4
Anzeige

Während der Länderspielpause sind bei der BG Göttingen personelle Entscheidungen gefallen: James Dickey und Zack Bryant werden nicht mehr für die Veilchen auflaufen. Der Basketball-Bundesligist löste die Verträge mit den beiden Amerikanern in gegenseitigem Einvernehmen auf.

Wenn die BG Göttingen am Sonnabend beim Aufsteiger in Heidelberg auflaufen wird, werden zwei Spieler fehlen. Der südniedersächsische Bundesligist hat sich von zwei seiner amerikanischen Basketballer getrennt, die seit Saisonbeginn im Kader standen. Die Verträge mit James Dickey und Zack Bryant wurden im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst, die Akteure haben Göttingen bereits verlassen.

Anzeige

US-Guard Bryant hatte von sich aus um eine Vertragsbeendigung gebeten, da er sich einem anderen Klub anschließen möchte. Gerüchten zufolge verabschiedet er sich in Richtung Finnland.

Dickey lag ein Angebot aus Israel von Hapoel Haifa BC vor, sodass die Veilchen sich auch mit dem US-Forward einigten. Der Klub aus der israelischen Hafenstadt hat den 25-Jährigen inzwischen als Neuzugang bekannt gegeben. Er wird bei dem Erstligisten, der auch international im Europe Cup dabei ist, auf einen neuen Mitspieler treffen, der in der vergangenen Saison ebenfalls für kurze Zeit das BG-Trikot getragen hat: Will Rayman war Ende November 2020 aus Estland zu den Veilchen gekommen und hatte dann nach acht Spielen für die BG den Klub wieder verlassen.

„Wir wünschen beiden für ihre weitere Zukunft nur das Beste“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. BG-Headcoach Roel Moors sondiert bereits intensiv den Markt, um die Lücken, die beide hinterlassen, zu füllen. „Ich versuche natürlich, so schnell wie möglich Ersatz zu finden. Aber wahrscheinlich werden am Wochenende noch keine neuen Spieler dabei sein“, sagte der Belgier auf Anfrage.

Anzeige
Mehr vom Sport in der Region

Dickey und Bryant waren im Sommer zu den Veilchen gewechselt. Dickey, der in der vergangenen Saison in Ungarn auf Korbjagd gegangen war, stand achtmal (sieben BBL-Spiele und ein Pokal-Auftritt) im BG-Trikot auf dem Parkett. In der Liga kam der 25-Jährige auf durchschnittlich 6,6 Punkte und 6,1 Rebounds pro Spiel. Für Bryant war Göttingen seine erste Profistation nach dem College. Der 24-Jährige absolvierte fünf Liga-Spiele und eine okal-Partie (5,0 Punkte/2,4 Assists).

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.