15. Februar 2022 / 16:29 Uhr

BG Göttingen will nach Ulm-Sieg in Ludwigsburg nachlegen

BG Göttingen will nach Ulm-Sieg in Ludwigsburg nachlegen

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Neuzugang Harald Frey vor der Partie gegen Ulm: „Er hat sehr schlau gespielt.“
Neuzugang Harald Frey vor der Partie gegen Ulm: „Er hat sehr schlau gespielt.“ © Swen Pförtner
Anzeige

Gelingt Basketball-Bundesligist BG Göttingen im Spiel bei den MHP Riesen Ludwigsburg der nächste Coup? Die Veilchen gehen nach dem Sieg gegen Ulm selbstbewusst ins Spiel, Trainer Roel Moors glaubt, dass Neuzugang Harald Frey noch mehr drauf hat.

Nach einer mitreißenden Vorstellung gegen Ulm mit einem überragenden Neuzugang Harald Frey trifft Basketball-Bundesligist BG Göttingen am Mittwoch im Auswärtsspiel auf die MHG Riesen Ludwigsburg. Tipoff der Begegnung beim Tabellennachbarn der Veilchen ist um 20.30 Uhr.

Anzeige

Viel breiter könnte das Kreuz der Göttinger nach der fantastischen Leistung gegen Ulm kaum sein, insbesondere auch, weil das Team direkt aus einer Corona-Quarantäne kam, der nicht die beste BG-Saisonphase vorausgegangen war. Umso wichtiger war, dass der neue Point Guard gleich einschlug wie eine Granate. Headcoach Roel Moors schätzt am Norweger viel mehr als die 21 Punkte, die er als BG-Topscorer der Partie erzielte.

Moors findet, dass sich Frey und Brown gut ergänzen

„Er hat sehr schlau gespielt, und das ist wichtig für die Zukunft“, sagt der Belgier. „Er hat Qualitäten im Pick and roll und versteht das Spiel. Außerdem passt er gut zu Stephen Brown, denn die beiden haben unterschiedliche Qualitäten und ergänzen sich dadurch. Wir müssen ihm zwar noch Zeit geben und ihn weiterentwickeln, aber gegen Ulm hat er das Team schon sehr eindrucksvoll geführt und gute Entscheidungen getroffen. Er ist eine sehr gute Verstärkung für uns.“

Die Suche nach einem Ersatz für Zack Bryant auf der Guard-Position hatte gedauert, aber das Warten scheint sich gelohnt zu haben. In der spanischen zweiten Liga bei Oviedo wurde Moors, der nach wie vor nach einen Center fahndet, fündig: „Ich schaue mir alle Ligen in Europa an, auch die zweiten Ligen von Italien oder Spanien. Als ich Frey sah, dachte ich: Das ist ein Talent, das uns weiterhelfen könnte. Ich war schnell davon überzeugt, dass er gut für uns sein könnte“, berichtet Moors, der in der Folge Kontakt zu Freys Berater aufnahm – mit Erfolg: „Am Ende hat es gepasst.“

Anzeige

Für den norwegischen Nationalspieler steht im Spiel bei Ludwigsburg die nächste Bewährungsprobe an. Alle BG-Spieler seien fit und einsatzbereit, berichtet Moors, der vor dem körperbetonten Spiel der Riesen aus Ludwigsburg warnt: „Sie spielen sehr intensiv, sehr physisch und viel Transition. Die Schlüsselspieler haben immer viele Freiheiten.“

Das Personal wechsle in Ludwigsburg, „aber der Basketball bleibt gleich“, sagt der Belgier über den Gegner, der seit Jahren vom ehemaligen BG-Coach John Patrick trainiert wird. So würden sich auch die „Stats“, also die Statistik des Riesen-Spiels, im Bundesliga-Vergleich immer gleich lesen: „Bei den Offensiv-Rebounds und den Steals sind sie ganz oben, bei den Assists und den Ballverlusten sind sie ganz unten“, unterstreicht Moors. „Die wenigen Ballverluste, die Steals und die Offensiv-Rebounds sorgen dafür, dass Ludwigsburg mehr Ballbesitze als andere Teams hat“, ergänzt Moors-Assistent Olivier Foucart. Außerdem nimmt sich die Mannschaft die zweitmeisten Würfe aller BBL-Teams (rund 67 pro Partie).

Nur Bayern und Berlin verteidigen besser als Ludwigsburg

Rund 75 Punkte gestatten die Riesen ihrem Gegner pro Spiel, nur der FC Bayern und Alba Berlin sind besser in der Defense. „Alle Ludwigsburger Spieler sind gute Verteidiger und zeigen den Willen, das ganze Spiel über das ganze Feld zu verteidigen“, betont der belgische Co-Trainer. Nach den Niederlagen gegen Chemnitz und in der Champions League beim israelischen Vertreter Hapoel Holon „müssen wir erst recht auf ihre sehr aggressive Spielweise gefasst sein“.

Mehr zur BG Göttingen

Schon öfter in der laufenden Saison mahnte Headcoach Moors eine gute Balance zwischen dem Spiel von außen und unter dem Korb an – „das hat uns manchmal gefehlt“. Gegen Ulm sei das BG-Spiel im Vergleich mit den vorherigen Partien wieder ausbalancierter gewesen, was auch an Frey gelegen habe: „Mit Harald haben wir eine Extra-Möglichkeit erhalten und können auch die Rebounds besser kontrollieren“, sagt Moors.

Alle Spiele der BBL live bei MagentaSport

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.