15. Februar 2020 / 10:17 Uhr

Biathlon: Doping-Sperre für Russen Ustjugow - nachträgliches Staffel-Gold für Deutschland?

Biathlon: Doping-Sperre für Russen Ustjugow - nachträgliches Staffel-Gold für Deutschland?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach der Doping-Sperre gegen den Russen Jewgeni Ustjugow (2. v. l.) darf Deutschland auf nachträgliches Staffel-Gold bei Olympia 2014 hoffen. 
Nach der Doping-Sperre gegen den Russen Jewgeni Ustjugow (2. v. l.) darf Deutschland auf nachträgliches Staffel-Gold bei Olympia 2014 hoffen.  © Getty Images
Anzeige

Die deutsche Herren-Staffel darf auf eine nachträgliche Gold-Medaille von den olympischen Spielen 2014 hoffen. Der Biathlon-Weltverband verhängte am Samstag eine Doping-Sperre gegen den Russen Jewgeni Ustjugow. Auch Ergebnisse des Athleten, der 2014 Teil der russischen Staffel war, sollen aberkannt werden. 

Anzeige
Anzeige

Die deutschen Biathleten Erik Lesser, Daniel Böhm, Arnd Peiffer und Simon Schempp können nachträglich auf olympisches Staffel-Gold von 2014 hoffen. Der Biathlon-Weltverband befand den Russen Jewgeni Ustjugow des Dopings für schuldig, wie die IBU am Samstag bei den Weltmeisterschaften im italienischen Antholz mitteilte. Die IBU erklärte alle Ergebnisse des 34-Jährigen vom 27. August 2013 bis zum Ende der Weltcupsaison 2013/14 für ungültig und verhängte eine Sperre über zwei Jahre. Ustjugow gehörte zum Sieg-Quartett der Russen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi. Die IBU disqualifizierte ihn dafür nun nachträglich.

Mehr vom SPORTBUZZER

Sollte das Internationale Olympische Komitee dieser Entscheidung folgen, würde den Russen das Olympia-Gold aberkannt werden. Ustjugow kann aber innerhalb von 21 Tage Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof CAS einlegen. Neben Ustjugow wurde am Samstag auch Olympiasiegerin Swetlana Slepzowa wegen Dopings im Zeitraum zwischen dem 22. März 2013 bis Ende der Saison 2013/14 für zwei Jahre gesperrt. Beide haben Doping immer bestritten und ihre Karrieren bereits beendet.

Das sind die Gesichter der deutschen Wintersport-Saison 2019/20

Die Wintersport-Saison 2019/20 ist in vollem Gange. Der <b>SPORT</b>BUZZER präsentiert die Gesichter des deutschen Wintersports in der Galerie. Zur Galerie
Die Wintersport-Saison 2019/20 ist in vollem Gange. Der SPORTBUZZER präsentiert die Gesichter des deutschen Wintersports in der Galerie. ©
Anzeige

Die IBU hatte bereits im November 2018 die Verfahren gegen Ustjugow, Slepzowa und zwei weitere russische Biathleten auf Grundlage der Moskauer LIMS-Daten eröffnet. Bereits damals hatte die IBU eng mit der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada zusammengearbeitet. Die Russen, so urteilte der Biathlon-Verband, hätten die Daten von Ustjugow und auch von Slepzowa, der Staffel-Olympiasiegerin von 2010, im Moskauer Kontrolllabor manipuliert.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt