14. März 2019 / 18:00 Uhr

Biathlon-WM: Denise Herrmann und Erik Lesser verpassen Medaille

Biathlon-WM: Denise Herrmann und Erik Lesser verpassen Medaille

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Das deutsche Team um Erik Lesser hat eine WM-Medaille knapp verpasst.
Das deutsche Team um Erik Lesser hat eine WM-Medaille knapp verpasst. © imago images / Bildbyran
Anzeige

Die deutschen Biathleten Denise Herrmann und Erik Lesser haben bei der WM in Östersund (Schweden) in der Singel-Mixed-Staffel den vierten Platz belegt. Das Team von Norwegen holte sich die Goldmedaille und verwies Italien und Schweden auf die Plätze zwei und drei. 

Anzeige

Denise Herrmann und Erik Lesser haben bei der WM-Premiere der Single-Mixed-Staffel eine Medaille verpasst. Das deutsche Duo musste sich am Donnerstag bei der Biathlon-WM im schwedischen Östersund im ersten WM-Rennen des gemischten Doppels mit dem vierten Platz zufrieden geben. Verfolgungs-Weltmeisterin Herrmann leistete sich sechs Nachlader, während Lesser bei seinen vier Schießeinlagen fehlerfrei blieb.

Mehr zur Biathlon-WM

Norwegisches Team setzt sich durch

Dennoch hatten die beiden am Ende 30,5 Sekunden Rückstand auf die Premieren-Weltmeister Marte Olsbu Röiseland und Johannes Thingnes Bö. Die Norweger setzten sich nach sechs Extrapatronen mit 13,4 Sekunden Vorsprung vor den Italienern Dorothea Wierer und Lukas Hofer (fünf Nachlader) durch. Rang drei sicherten sich die Schweden Hanna Öberg und Sebastian Samuelsson (acht Nachlader/+ 20 Sekunden).

Lesser: "Ich bin sehr zufrieden"

„Wir haben keinen schlechten Job gemacht, wenn wir Vierter sind. Ich bin sehr zufrieden“, sagte Lesser. „Für eine Medaille waren es ein, zwei Nachlader zu viel. In dem Feld darf man sich keinen Nachlader leisten“, bekannte seine Partnerin Herrmann, die zwar mit ihrer immensen Laufstärke die Konkurrenz in der Loipe in Schach hielt, dann aber am Schießstand die entscheidenden Sekunden liegen ließ. Damit bleibt es dabei: Bisher konnte noch kein deutsches Duo eine Single-Mixed-Staffel gewinnen.

Bundestrainer Kirchner lobt: "Das war tadellos"

„Das war dennoch eine sehr gute Leistung von den Beiden. Das war tadellos. Es entscheiden Nuancen, deswegen sind wir aber nicht unzufrieden mit der Platzierung“, sagte Bundestrainer Mark Kirchner.

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt