18. Februar 2021 / 16:09 Uhr

Biathlon-WM: Preuß und Lesser verpassen Podium im Single-Mixed deutlich – Frankreich gewinnt

Biathlon-WM: Preuß und Lesser verpassen Podium im Single-Mixed deutlich – Frankreich gewinnt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Franziska Preuß hat das Podium im Duo mit Erik Lesser deutlich verpasst.
Franziska Preuß hat das Podium im Duo mit Erik Lesser deutlich verpasst. © dpa
Anzeige

Für die deutschen Biathleten ist bei den Weltmeisterschaften in Pokljuka weiter der Wurm drin: In der Single-Mixed-Staffel haben Erik Lesser und Franziska Preuß eine Medaille deutlich verpasst. Vor allem am Schießstand haperte es.

Anzeige

Ohne Chance auf die zweite deutsche Medaille haben Franziska Preuß und Erik Lesser bei den Biathlon-Weltmeisterschaften im slowenischen Pokljuka im Single-Mixed nur den siebten Platz belegt. Einen Tag nach dem Einzel-Silber von Arnd Peiffer betrug der Rückstand des am Schießstand zu schwachen Duos am Donnerstag 1:21,2 Minuten auf die französischen Weltmeister Julia Simon und Antonin Guigonnat.

Anzeige

Eine Strafrunde des Thüringers Lessers und insgesamt zehn Nachlader machten einen Coup wie im Vorjahr unmöglich. In Antholz hatten Preuß und Lesser 2020 noch WM-Silber im gemischten Einzel gewonnen. Nun sicherten sich Tiril Eckhoff und Johannes Thingnes Bö aus Norwegen in der jüngsten Biathlon-Disziplin vor Hanna Öberg und Sebastian Samuelsson aus Schweden den zweiten Platz.

Mehr vom SPORTBUZZER

DSV weiter nur mit einer Medaille

Damit bleibt es nach acht von zwölf WM-Rennen für die deutschen Skijäger bei der ernüchternden Bilanz von nur einer Medaille. Routinier Arnd Peiffer hatte im Einzel die Silber-Medaille gewonnen. Nach einem Ruhetag geht es am Samstag mit den beiden Staffeln weiter, ehe zum Abschluss am Sonntag die spektakulären Massenstarts folgen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!