04. Mai 2019 / 22:02 Uhr

Big Point im Abstiegskampf: Rosdorf-Grone schlägt Duderstadt 26:25

Big Point im Abstiegskampf: Rosdorf-Grone schlägt Duderstadt 26:25

Ferdinand Jacksch
Göttinger Tageblatt
Duderstadts Burgdorf (M) spielt gegen Rosdorfs Schulz.
Duderstadts Burgdorf (M) spielt gegen Rosdorfs Schulz. © Pförtner
Anzeige

Die HG Rosdorf-Grone hat im Kreisderby den Verbandsligameister und Oberliga-Aufsteiger TV Jahn Duderstadt mit einer Energieleistung 26:25 (14:16) geschlagen und somit vor dem letzten Spieltag einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

„Die Mannschaft hat sensationell gekämpft“, stimmte Trainer Marcus Wuttke in den Jubel ein, nachdem sein Team einen 5:11-Rückstand wegsteckte und nach dem Wechsel die Spur wechselte und auf die Siegerstraße einbog.

Anzeige
Die HG Rosdorf-Grone feiert den Derby-Sieg gegen den TV Jahn Duderstadt.

Die Halle tobte, als die Hausherren um ihren überragenden Torjäger Marvin Hornig und stark parierenden Torhüter Niklas Seebode deutlich mit 25:21 (53.) in Führung gingen und sich im letzten Heimspiel mit zwei wichtigen Punkten von ihren Fans verabschiedeten.

Rosdorf gewinnt das Derby gegen Duderstadt

Energieleistung: HG Rosdorf-Grone schlägt Duderstadt 26:25. Zur Galerie
Energieleistung: HG Rosdorf-Grone schlägt Duderstadt 26:25. © Pförtner
Mehr vom SPORTBUZZER Göttingen

„Wir haben in der zweiten Halbzeit aufgehört Handball zu spielen“, musste Duderstadts Abteilungsleiter Jürgen Weißke die Niederlage zur Kenntnis nehmen.

HG: Hornig (11/1), Klockner (6), Schulz (5/2), Herthum (2), Knorr, Kutz (je 1)

TVJ: Burgdorf (9), Brand (5), Junakovic (4), Isermann, Winkler (je 2), Skopic (1)

Schlusslicht MTV Geismar überraschte mit einem unerwartet klaren 37:26 (17:14)-Heimsieg gegen die TSG Emmerthal und rechnet am letzten Spieltag damit, noch ein Wörtchen in Sachen Klassenerhalt mitzureden. Kusterer (11/4) und Kempernolte (8) waren die erfolgreichsten MTV Werfer.