13. Juli 2017 / 17:17 Uhr

Bilder-Rückblick auf die WM 2014: Götzes Tor für die Ewigkeit

Bilder-Rückblick auf die WM 2014: Götzes Tor für die Ewigkeit

Jan Jüttner
Ein Tor für die Ewigkeit: Mario Götze erzielt den Siegtreffer gegen Argentinien. 
Ein Tor für die Ewigkeit: Mario Götze erzielt den Siegtreffer gegen Argentinien.  © imago
Anzeige

Genau heute vor drei Jahren schlägt die deutsche Mannschaft Argentinien in einem denkwürdigen WM-Finale und wird Fußball-Weltmeister 2014. Der SPORTBUZZER blickt auf dieses geschichtsträchtige Spiel zurück. 

Anzeige
Anzeige

Es ist der 13. Juli 2014 und Deutschland steht nach einem atemberaubenden 7:1-Halbfinalsieg gegen den Gastgeber Brasilien im Finale der Weltmeisterschaft 2014.

In dieser denkwürdigen Nacht wird ein gewisser Mario Götze zum Helden einer ganzen Nation und erlöst Fußballdeutschland nach der bitteren EM-Finalniederlage 2008 und den beiden Halbfinal-Pleiten bei der WM 2010 und der EM 2012 mit dem Titel.

"Die Mannschaft" liefert sich mit den "Gauchos" einen erbitterten Schlagabtausch, Chancen sind Mangelware. Beide Teams sind mit Spielern der Extraklasse bestückt. Die deutschen Fans fürchten vor allem einen Mann: Barcelonas Dribbelkünstler und den wohl besten Spieler der Welt - Lionel Messi. Er schießt seine Nation quasi im Alleingang mit vier Toren ins Endspiel, markiert den wichtigen Siegtreffer in der Verlängerung im Viertelfinale gegen die Schweiz.

Bastian Schweinsteiger war einer der Garanten für den WM-Titel 2014. 
Bastian Schweinsteiger war einer der Garanten für den WM-Titel 2014.  © imago
Anzeige

Doch Deutschland, besser gesagt Bastian Schweinsteiger, hat ihn im Griff. Der spätere Kapitän des DFB-Teams kämpft wie ein Berserker und hält die Knochen hin. Doch der Leader im deutschen Team steht immer wieder auf, meldet sich blutverschmiert von der Seitenlinie einsatzfähig, um wieder mitmischen zu können. Viele sagen später, dass es das beste Spiel seiner Karriere war.

0:0 nach 90 Minuten - es folgt die Verlängerung. Kurz zuvor wird Mario Götze eingewechselt. Mit den Worten "Zeig der Welt das du besser bist als Messi" schickt Bundestrainer Löw das 22-jährige Talent auf das Spielfeld. Ein Satz für die Ewigkeit, denn in der 113. Minute erzielt der kleine Mann das wichtigste Tor seiner Karriere. Was dann folgt ist pure Ekstase und ein wahrer Partymarathon.

Der benebelte Kramer, der leidende Schweinsteiger und die jubelnde Kanzlerin Merkel. Die emotionalsten und spektakulärsten Final-Bilder von 2014 gibt es in unserer Galerie. Klickt Euch durch!

Die emotionalsten Bilder des WM-Finals 2014. Klickt Euch durch!  Zur Galerie
Die emotionalsten Bilder des WM-Finals 2014. Klickt Euch durch!  ©

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt