29. Februar 2020 / 09:15 Uhr

Bischofswerdaer FV gastiert bei Union Fürstenwalde

Bischofswerdaer FV gastiert bei Union Fürstenwalde

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erik Schmidt
Erik Schmidt, Cheftrainer Bischofswerdaer FV 08. © Steffen Manig
Anzeige

Drei Spielausfälle sorgten zuletzt für lange Gesichter der Bischofswerdaer Regionalliga-Fußballer. „Für eine Amateur-Mannschaft sind englische Woche eine schwierige Angelegenheit“, weiß Cheftrainer Erik Schmidt. Deshalb hofft der 40-Jährige am Sonntag um 13.30 Uhr auf den Anpfiff in Fürstenwalde.

Bischofswerda. Gastgeber Union ist mit drei Siegen und einem Remis hervorragend ins Punktspieljahr 2020 gestartet. Immer wieder hat es Matthias Maucksch in den vergangenen Jahren verstanden, die Unioner in die Erfolgsspur zurückzuführen. 2015/16 stiegt er mit Fürstenwalde in die Regionalliga auf - und verabschiedete sich. Ein halbes Jahr später kehrte er zurück und blieb bis zum 30. Juni 2018. Zwölf Monate später unterschrieb er zum dritten Mal als Coach bei Union Fürstenwalde.

Anzeige

In Bischofswerda ist die Spielgenehmigung für Nicholas Prasad eingetroffen. Der 24-jährige Mittelfeldspieler kam in der Winterpause vom FC Tulsa aus den USA, war zuvor aber schon in Deutschland bei der SpVgg. Bayreuth aktiv. Der Kanadier besitzt auch die Staatsangehörigkeit der Fidschi-Inseln, für die er bereits elf Länderspiele absolvierte. Das Hinspiel verloren die Bischofswerdaer daheim mit 0:3. BFV-Torjäger Frank Zille muss aufgrund einer Gelbsperre diesmal pausieren.

Mehr zu Bischofswerda

In der NOFV-Oberliga wollen die Neugersdorfer ihre sportliche Talfahrt bis auf den 13. Platz endlich stoppen. Sieben Spiele in Folge hat der Ex-Regionalligist nicht mehr gewonnen (vier Niederlagen). Am Sonnabend ist der FC Grimma (8.) ab 13.30 Uhr beim FC Oberlausitz zu Gast.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.