15. März 2021 / 10:03 Uhr

Bischofswerdaer FV verliert Testspiel in Auerbach

Bischofswerdaer FV verliert Testspiel in Auerbach

Jürgen Schwarz
Dresdner Neueste Nachrichten
Erik Schmidt
BFV-Trainer Erik Schmidt weiß, dass der Klassenerhalt ein schwieriges Unterfangen wird. © Florian Richter
Anzeige

Nach den Partien gegen Chemie Leipzig und den A-Junioren der SG Dynamo Dresden, verlor der Bischofswerdaer FV das dritte Testspiel gegen den VfB Auerbach mit 0:3. Für den 20. März hat die Mannschaft von Trainer Schmidt noch einen weiteren Test beim 1. FC Lok Leipzig geplant.

Anzeige

Auerbach. Vor dem für Anfang April geplanten Restart in der Fußball-Regionalliga Nordost hat der Bischofswerdaer FV bisher drei Testspiele absolviert. Nach der 0:3-Niederlage bei Chemie Leipzig folgten Vorbereitungspartien bei den Bundesliga-A-Junioren der SG Dynamo Dresden (4:3) sowie am vergangenen Samstag beim Liga-Kontrahenten in Auerbach mit 0:3.

Anzeige

Aleksandrs Guzlajevs (17.), Philipp Müller (19.) und VfB-Kapitän Marc-Philipp Zimmermann (40.) überwinden BFV-Torhüter Lukas Kycek vor der Pause dreimal. Die Testspiele der Schiebocker zeigen, dass das Ziel „Klassenerhalt“ ein äußerst schwieriges Unterfangen werden dürfte. Die Abgänge von Jonas Mack und Aivars Emsis haben den Kader qualitativ geschwächt, zumal Cheftrainer Erik Schmidt davon ausgeht, dass auch der Kanadier Nicholas Prasad und der Bosnier Dino Kurbegovic nicht mehr nach Bischofswerda zurückkehren werden. Einziger Neuzugang in der Winterpause ist der tschechische Spielmacher Jiri Valenta, der von Motorlet Prag kam.

Ein weiterer Test steht am 20. März beim 1. FC Lok Leipzig an. Am 3./4. April will der Nordostdeutsche Fußball-Verband (NOFV) die Meisterschaft in der Regionalliga fortsetzen, zuvor möglichst schon Nachholpartien austragen lassen. Der Trainings- und auch Wettkampfbetrieb der Regionalliga-Mannschaften ist derzeit allerdings nur in Thüringen, Sachsen und Brandenburg erlaubt. „Wir halten derzeit einen Wiederbeginn des Spielbetriebes am Oster-Wochenende für realistisch und wollen nach Möglichkeit bereits an den vorherigen Wochenenden mit der Durchführung von Nachholspielen beginnen“, so der NOFV-Spielleiter Wilfried Riemer.