02. September 2019 / 17:47 Uhr

Last-Minute-Transfer! Werder Bremen holt Leonardo Bittencourt per Leihe aus Hoffenheim

Last-Minute-Transfer! Werder Bremen holt Leonardo Bittencourt per Leihe aus Hoffenheim

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leonardo Bittencourt schließt sich Werder Bremen an
Leonardo Bittencourt schließt sich Werder Bremen an © imago images/ULMER Pressebildagentur
Anzeige

Werder Bremen hat am letzten Tag des Transferfensters noch einmal die Offensive verstärkt. Von der TSG Hoffenheim wechselt Flügel-Stürmer Leonardo Bittencourt an die Weser. Der Wechsel wurde 30 Minuten vor Ende der Frist offiziell verkündet.

Anzeige
Anzeige

Das ist wohl die bisher größte Überraschung am letzen Tag des Transferfensters! Der SV Werder Bremen hat Leonardo Bittencourt von Liga-Konkurrent TSG Hoffenheim verpflichtet. Der 25-Jahre alte Mittelfeldspieler kommt auf Leihbasis für die kommende Saison an die Weser. Dies gab der Nordklub am Montag offiziell bekannt. „Wir haben Leonardo schon länger im Blick und waren im letzten Jahr bereits an einer Verpflichtung interessiert, daher sind wir froh, auch mit Blick auf die angespannte Personalsituation in unserem Kader, dass es jetzt geklappt hat“, erklärte Werders Geschäftsführer Fußball, Frank Baumann.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bittencourts Berater Wassily Krastanas erschien am Montagmittag in der Werder-Geschäftsstelle am Weserstadion, um den Wechsel zu finalisieren. Bereits im vergangenen Jahr soll Werders Geschäftsführer Sport Frank Baumann versucht haben, Bittencourt, damals noch beim 1. FC Köln, an die Weser zu locken. Werder hatte aber das Nachsehen gegenüber Hoffenheim. Bei der TSG lief es für Bittencourt aber nicht optimal: Er absolvierte 21 Bundesliga-Partien für die Kraichgauer, davon nur fünf über 90 Minuten.

Harnik-Abgang zum HSV ebnete Bittencourt bei Werder den Weg

Für Bittencourt hatte Werder zuvor bereits Platz im Kader geschaffen und Stürmer Martin Harnik an Erzrivale Hamburger SV verliehen. Der Österreicher geht zunächst auf Leihbasis zum Zweitliga-Tabellenführer, der HSV übernimmt laut Bild mit rund einer Million Euro wohl auch nur die Hälfte von Harniks Gehalt. Sollte der HSV am Ende der Saison aufsteigen, greift eine verpflichtende Kaufpflicht in Höhe von einer weiteren Million Euro.

40 ehemalige Profis von Werder Bremen und was aus ihnen wurde

Marko Marin, Miroslav Klose, Diego, Kevin De Bruyne und Co. - Das sind 50 ehemalige Spieler von Werder Bremen und was aus ihnen wurde! Zur Galerie
Marko Marin, Miroslav Klose, Diego, Kevin De Bruyne und Co. - Das sind 50 ehemalige Spieler von Werder Bremen und was aus ihnen wurde! ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt