12. September 2021 / 17:44 Uhr

Bitteres Debüt von Franck Ribéry: Salernitana nach deutlicher Pleite Serie-A-Schlusslicht

Bitteres Debüt von Franck Ribéry: Salernitana nach deutlicher Pleite Serie-A-Schlusslicht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Franck Ribéry debütierte am Sonntag für seinen neuen Klub US Salernitana. Dabei gab es eine herbe 0:4-Niederlage gegen den FC Turin. 
Franck Ribéry debütierte am Sonntag für seinen neuen Klub US Salernitana. Dabei gab es eine herbe 0:4-Niederlage gegen den FC Turin.  © IMAGO/ZUMA Press
Anzeige

Franck Ribéry dürfte sich den Einstand bei seinem neuen Klub anders vorgestellt haben. Der ehemalige Bayern-Star kam für die US Salernitana im Spiel beim FC Turin als Joker zum Einsatz - konnte die klare Pleite aber nicht verhindern.

Der frühere Bayern-Star Franck Ribéry hat bei seinem neuen Klubs US Salernitana ein bitteres Debüt erlebt. Beim 0:4 (0:1) beim FC Turin wurde der 38-Jährige in der 67. Minute beim Stand von 0:2 eingewechselt, konnte die Wende jedoch auch nicht mehr herbeiführen.

Anzeige

Nach der dritten Niederlage im dritten Spiel rutschte der noch punktlose Klub auf den letzten Platz der Serie A ab. Die Tore für Turin, das seinen ersten Saisonsieg feierte, erzielten Antonio Sanabria (45.), der Brasilianer Bremer (65.), Tommaso Pobega (87.) und Sasa Lukic (90.+1).

Ribéry war vor knapp einer Woche nach Salerno gewechselt und hatte einen Einjahresvertrag unterschrieben, der sich unter bestimmten sportlichen Bedingungen automatisch verlängert. Sein auslaufender Kontrakt bei der AC Florenz war zuvor nicht verlängert worden.