20. Oktober 2019 / 20:14 Uhr

Bitteres Remis für den MSV Neuruppin bei Einheit Bernau: Tim Schultka erleidet Mittelfußbruch

Bitteres Remis für den MSV Neuruppin bei Einheit Bernau: Tim Schultka erleidet Mittelfußbruch

Dirk Becker
Märkische Allgemeine Zeitung
Tim Schultka (r.) verletzte sich gegen Ende der vergangenen Saison und musste im Spiel bei Einheit Bernau erneut ausgewechselt werden.
Tim Schultka (r.) verletzte sich gegen Ende der vergangenen Saison und musste im Spiel bei Einheit Bernau erneut ausgewechselt werden. © Kevin Päplow/Archivbild
Anzeige

Brandenburgliga: Für den MSV Neuruppin war auf dem Kustrasenplatz von Einheit Bernau mehr möglich. Trainer Henry Bloch dennoch zufrieden.

Anzeige
Anzeige

Einheit Bernau – MSV Neuruppin 0:0. Tore: Fehlanzeige. Zuschauer:

Das Ergebnis hätte MSV-Trainer Henry Bloch vor der Partie unterschrieben. Der MSV Neuruppin hat am Sonnabend bei Einheit Bernau ein 0:0 herausgeholt und das war genau der Punkt, den sich Trainer und Mannschaft auf dem kleinen Bernauer Kunstrasenplatz erhofft hatten. „Nicht, dass wir darüber traurig sein müssen“, so Bloch. „Wir fahren nicht gerne dorthin“, hatte der MSV-Coach vor der Partie angedeutet. Der Platz bei Einheit kommt den spielerischen Ansätzen Blochs überhaupt nicht entgegen.

Mehr aus der Brandenburgliga

Zu viel bliebe dort dem Zufall überlassen. Wenn der Gegner mit langen Bällen spielt, könne das schon gefährlich sein. Und so kam es auch. Der MSV Neuruppin hatte einige schwierige Situationen zu überstehen. Von Beginn an hatte Bloch seine routinierten Spieler in die Anfangself gestellt und „die Jungs haben in den Zweikämpfen gut dagegen gehalten“. Der MSV hatte sogar die Möglichkeiten, die Führung zu erzielen. Zweimal ging der Ball an den Innenpfosten. „Pech hatten wir in der letzten Minute, als wir den Ball nach einem schönen Angriff nicht richtig unter Kontrolle bekamen“, so Bloch.

Tim Schultka muss mit Mittelfußbruch raus

Pech hatten der MSV und Tim Schultka, weil sich der Abwehrspieler während der Partie verletzte und in der 64. Minute ausgewechselt werden musste. Noch am Abend berichtete Schultka seinem Trainer von einem Bruch des Mittelfußknochen, der im Krankenhaus festgestellt wurde. „Das war der absolute Tiefpunkt“, so Bloch. Schultka hatte wegen einer Verletzung in der Vorbereitung gefehlt und war erst am dritten Spieltag eingestiegen. „Das mit den Verletzungen zieht sich wie ein roter Faden durch“, sagt Bloch.

MSV Neuruppin: Angelo Kempf – Jacob Krüger, Michel Klemz (87. Luca Wegner), Marlon Niklas Kyek, Oleksandr Stepanyshyn, Marcel Weckwerth (69. Alexander Kratz), Markus Lemke, Tim Schultka (64. Philipp Wulff), Yulian Radkov Vladimirov, Kevin Blumenthal, Maurice Malak.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN