08. Juli 2021 / 17:53 Uhr

UEFA bestätigt Schiedsrichter für EM-Finale: Niederländer Björn Kuipers pfeift Italien gegen England

UEFA bestätigt Schiedsrichter für EM-Finale: Niederländer Björn Kuipers pfeift Italien gegen England

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Björn Kuipers leitet am Sonntag das EM-Finale zwischen England und Italien.
Björn Kuipers leitet am Sonntag das EM-Finale zwischen England und Italien. © Getty Images
Anzeige

Die UEFA hat den Schiedsrichter für das EM-Finale zwischen Italien und England benannt. Die Wahl fiel auf Björn Kuipers, der damit als erster Niederländer überhaupt ein Endspiel bei einer Europameisterschaft leitet. Ein Deutscher wird als Videoassistent fungieren.

Der niederländische Schiedsrichter Björn Kuipers leitet das Finale der Europameisterschaft an diesem Sonntag (21 Uhr) zwischen England und Italien. Die Berufung des 48-Jährigen für das Endspiel im Londoner Wembley-Stadion gab die UEFA am Donnerstag bekannt. Unterstützt wird der erfahrene Top-Referee vom deutschen Videoassistenten Bastian Dankert (41). Für Kuipers ist es der vierte Einsatz bei dieser EM, er ist der erste Niederländer, der ein Europameisterschafts-Endspiel pfeift.

Anzeige

Bereits am vergangenen Wochenende hatte die niederländische Zeitung AD unter Berufung auf eigene Quellen berichtet, dass Kuipers den Zuschlag für das EM-Endspiel bekommen soll. Der Referee hatte bisher bei großen Turnieren nur das Confederations-Cup-Finale 2013 in Rio de Janeiro zwischen Gastgeber Brasilien und Spanien (3:0) geleitet, sonst kam Kuipers bei WM- oder EM-Turnieren nicht über Viertelfinal-Einsätze hinaus.

Mit Felix Brych ist damit ein deutscher Schiedsrichter für die Leitung des Finals erwartungsgemäß außen vor geblieben. Der Münchener hatte am Dienstag das Halbfinale zwischen Italien und Spanien (5:3 nach Elfmeterschießen) gepfiffen. Es war Brychs fünfter Einsatz im laufenden Turnier gewesen. Neben ihm war bei der EM auch Daniel Siebert als zweiter deutscher Referee auf dem Feld aktiv gewesen.