06. Dezember 2019 / 16:54 Uhr

Blau-Weiß Baabe und VfL Bergen bestreiten letztes Hinrundenspiel

Blau-Weiß Baabe und VfL Bergen bestreiten letztes Hinrundenspiel

Niklas Kunkel
Ostsee-Zeitung
Martin Handschug
VfL-Trainer Martin Handschug glaubt, dass sein Team nach der Halbserie steigern wird. © Niklas Kunkel
Anzeige

Fußballer wollen gegen starke Gegner Punkte mitnehmen. Baabe beim SV Siedenbollentin gefordert, Bergener haben einen Verbandsliga-Absteiger zu Gast.

Anzeige
Anzeige

Bergen. Für die Fußballer in der Landesliga Ost endet am Wochenende mit dem 15. Spieltag die Hinrunde. Die beiden Inselvertreter Blau-Weiß Baabe und den VfL Bergen wollen noch Punkte einsammeln, bevor es noch vor der Winterpause mit dem direkten Duell und der Rückrunde weitergeht.

Dabei haben beide Teams schwere Aufgaben vor der Brust. Der SV Blau-Weiß muss beim SV Siedenbollentin antreten (Sa., 13 Uhr). In fünf Aufeinandertreffen konnten sich die Baaberin den vergangenen fünf Jahren nicht einen Punkt sichern. Alle Partien gingen glatt an den SVS – auf zwei Tore der Rüganer kommen 17 Treffer des Aufstiegskandidaten, der momentan auf dem fünften Platz in der Tabelle steht. Nach einem für die eigenen Ansprüche schwachen Saisonstart holten die Siedenbollentiner zuletzt sieben Siege aus acht Spielen.

Das sind die besten Torjäger auf Landesebene (Stand: 21. Dezember 2019):

<b>1. Platz</b>: Malte Pruchner (MSV Pampow II) - 23 Tore Zur Galerie
1. Platz: Malte Pruchner (MSV Pampow II) - 23 Tore ©
Anzeige

In einer anderen Situation befinden sich die Blau-Weißen von Trainer Robert Fröhlich. Nach der 1:2-Heimniederlage gegen den TSV 1860 Stralsund steht die Mannschaft wieder auf einem Abstiegsplatz. Die BW-Kicker könnten nur mit dem ersten Sieg gegen den SV Siedenbollentin die Halbserie über dem Strich beenden.

Auf dem angepeilten Platz steht derzeit der Inselkonkurrent VfL Bergen. Die Mannschaft läuft damit den eigenen Ansprüchen bisher hinterher, die Offiziellen bleiben aber ruhig. Schon in den Vorsaisons zeigte sich immer wieder, dass die Bergener in der zweiten Saisonhälfte besser punkten als vor der Winterpause.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Rügen

Trotzdem soll vor dem Rügenderby zum Auftakt der Rückrunde noch einmal gepunktet werden. Zu Gast ist am Sonntag um 13 Uhr der Absteiger aus der Verbandsliga SV Hanse Neubrandenburg. Die Gäste stehen auf dem achten Rang in der Tabelle und laufen damit ebenfalls bisher den eigenen Ansprüchen hinterher. Ein Heimsieg des VfL würde die Rüganer bis auf einen Punkt an die Hanse-Kicker heranbringen und den Druck auf die Bergener vor dem Rügen-Derby reduzieren.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN