06. Januar 2023 / 20:15 Uhr

Nach Blind-Wechsel zum FC Bayern: Wiedervereintes Ajax-Trio erinnert an glorreiches Champions-League-Jahr

Nach Blind-Wechsel zum FC Bayern: Wiedervereintes Ajax-Trio erinnert an glorreiches Champions-League-Jahr

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die ehemaligen Ajax-Profis Daley Blind (oben links), Matthijs de Ligt und Noussair Mazraoui (rechts) spielen jetzt gemeinsam für den FC Bayern.
Die ehemaligen Ajax-Profis Daley Blind (oben links), Matthijs de Ligt und Noussair Mazraoui (rechts) spielen jetzt gemeinsam für den FC Bayern. © IMAGO/Pro Shots/Getty (Montage)
Anzeige

Noussair Mazraoui, Matthijs de Ligt und jetzt Daley Blind – der FC Bayern hat ein sehr erfolgreiches Trio von Ajax Amsterdam wieder vereint. Die Defensivspieler überzeugten einst mit dem niederländischen Rekordmeister in der Champions League. In München gibt es diese Konstellation in der Startelf aber wohl nur selten.

Was wurde eigentlich aus den Helden von Ajax Amsterdam, die im Champions-League-Halbfinale nur knapp im Mai 2019 an den Tottenham Hotspur gescheitert sind? Drei davon stehen inzwischen beim FC Bayern in der Bundesliga unter Vertrag - und das möglicherweise bald schon in einer ähnlichen Konstellation auf dem Platz. Nach der Verpflichtung von Daley Blind könnte der deutsche Rekordmeister zu drei Viertel auf die gleiche Abwehrkette wie einst Erik ten Hag bei Ajax setzen. Blind würde in der Formation die Position neben Matthijs de Ligt in der Innenverteidigung einnehmen, rechts wäre der Platz von Noussair Mazraoui - so wie im Königsklassen-Semifinale gegen die Spurs (2:3).

Anzeige

Der niederländische Top-Klub war in dieser Zusammensetzung sehr erfolgreich in der Champions League unterwegs. Gegen die Münchner holte Ajax in der Gruppenphase zwei Remis, später schalteten die "Godenzonen" (Söhne Gottes) noch Real Madrid im Achtelfinale und Juventus Turin im Viertelfinale aus. In den insgesamt sechs K.o.-Spielen der Saison 2018/2019 spielte das Trio Blind, de Ligt und Mazraoui insgesamt vier Mal zusammen in der Viererkette. Gegen die Bayern in der Gruppenphase standen alle drei in Hin- und Rückspiel jeweils 90 Minuten auf dem Platz - Blind dabei aber ausnahmsweise als defensiver Mittelfeldspieler. Ein Beleg für die Vielseitigkeit des 32-Jährigen, der in seiner Karriere überwiegend als Linksverteidiger spielte.

Vor fast vier Jahren verzückte das Münchener Ajax-Trio ganz Europa. Jetzt hoffen die Bayern auf einen ähnlichen Effekt. Allerdings ist es eher unwahrscheinlich, dass der deutsche Rekordmeister in den großen Spielen auf genau diese Zusammensetzung baut. Nach der schweren Verletzung von Lucas Hernández deutet eher alles auf das Innenverteidiger-Duo Dayot Upamecano und Matthijs de Ligt hin. Links ist Alphonso Davies gesetzt und auf rechts hatte bis zur WM-Pause meist Benjamin Pavard die Nase vorn. Blind und Mazraoui, der den Münchnern aktuell aufgrund einer "milden Entzündung des Herzbeutels" fehlt, wären Ersatzkandidaten in der Defensive. Und diese Backups können sich sehen lassen.

Anzeige: Erlebe das DFB-Pokalfinale zwischen RB Leipzig und Eintracht Frankfurt auf WOW und fiebere live mit!