08. Oktober 2021 / 10:46 Uhr

Blindgänger: DBBL sagt Heimspiel der Medical Instinct Veilchen Göttingen ab

Blindgänger: DBBL sagt Heimspiel der Medical Instinct Veilchen Göttingen ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Heimspiel der Medical Instinct Veilchen gegen Herne wird verschoben.
Das Heimspiel der Medical Instinct Veilchen gegen Herne wird verschoben. © Swen Pförtner
Anzeige

Wegen der Bombenentschärfung in Göttingen in der Nacht zu Freitag hat die Damenbasketball-Bundesliga (DBBL) das für Sonntag geplante Heimspiel der Medical Instinct Veilchen Göttingen gegen Herne auf Empfehlung des Göttinger Klubs abgesagt. Hintergrund: Der Spielort, die FKG-Halle, war Evakuierungszentrum.

Wegen des Blindgängers und den Umständen seiner Entschärfung hat die Damenbasketball-Bundesliga (DBBL) das für Sonntag geplante Heimspiel der Medical Instinct Veilchen BG 74 gegen den Herner TC auf Empfehlung des Göttinger Klubs abgesagt – die FKG-Sporthallen haben als Evakuierungszentrum gedient. „Die Hallen müssen vollständig zurückgebaut, komplett gereinigt und desinfiziert werden – auch zur Sicherheit der Teams, Schiedsrichter und Zuschauer“, erläutert Veilchen-Geschäftsführer Roland Emme-Weiß. „Der Zeitaufwand hierfür ist schwierig einzuschätzen. Auch nach der nunmehr erfolgten Entschärfung wissen wir nicht, wann uns die Halle wieder zur Verfügung steht.“

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Die Entscheidung, das Spiel zu verlegen, sei bereits am frühen Donnerstagabend gefällt worden, als noch nicht klar gewesen sei, wann die Bombe entschärft werden kann. „Wir standen mit der DBBL seit Donnerstagmittag in Kontakt. Unter Würdigung aller zum Entscheidungszeitpunkt vorliegenden Informationen hat die DBBL aufgrund unserer Empfehlung am frühen Abend beschlossen, das Spiel zu verlegen“, berichtet Richard Crowder, ebenfalls Veilchen-Geschäftsführer. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Von war / r