03. März 2019 / 20:28 Uhr

Doppeltorschütze Christian Thomas schießt Stötteritz zum 3:0-Heimsieg

Doppeltorschütze Christian Thomas schießt Stötteritz zum 3:0-Heimsieg

Ronny Herbst-Schirrmeister
SPORTBUZZER-Nutzer
Joker Christian Thomas erzielte beim 3:0 seines SSV Stötteritz gegen den SV Blau-Gelb Kitzen einen Doppelpack.  USER-BEITRAG
Joker Christian Thomas erzielte beim 3:0 seines SSV Stötteritz gegen den SV Blau-Gelb Kitzen einen Doppelpack. 
Anzeige

Der Offensivspieler wurde in der Stadtklasse-Partie gegen den SV Blau-Gelb Kitzen in der 68. Minute eingewechselt und entschied nur wenige Minuten später das Spiel zu Gunsten des SSV Stötteritz. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Zweiter Spieltag der Rückrunde in der Stadtklasse: Der SSV Stötteritz empfing den SV Blau-Gelb Kitzen zum ersten Heimspiel im neuen Jahr. Die Vorzeichen der Partie sprachen klar für Stötteritz. Nach dem guten Spiel beim Tabellendritten Markkleeberg wollte das Team um Kapitän Florian Kopf nachlegen. Im ersten Duell der beiden Teams in der Hinrunde tat sich Stötteritz lange schwer. Auch in dieser Partie machten es die kämpferischen überzeugenden Gäste aus Kitzen den Hausherren nicht leicht. Über einen langen Zeitraum fand die Heimelf keine spielerischen Mittel, um gefährlich vor das Tor des Tabellenvierzehnten aus Kitzen zu kommen und wenn Chancen da waren fehlte der letzte Wille.

Stötteritz tut sich in der ersten Halbzeit schwer

Coach Olaf Schöler setzte in der Anfangsformation auf das bewährte 4-5-1 System mit Heß im Tor, die Abwehrreihe um Kapitän Florian Kopf wurde von Iwen Dittes, Sascha Postler und Robert Nestler vervollständigt, das 5er Mittelfeld bildeten Florian Müller, Markus Laubert, Rene Fröhlich, Hans-Peter Eßrich und Steven Hirsch und als einziger Stürmer begann Sebastian Günther. In einer umkämpften ersten Halbzeit, welche eher zur Kategorie „schwere Kost“ gehörte, konnten sich nur die Gastgeber echte Torchancen erspielen. Durch fehlende Kaltschnäuzigkeit ging es aber mit einem 0:0 in die Pause.

Auch die zweite Halbzeit begann eher verhalten. Bezeichnend für die Partie, dass das erlösende 1:0 nach einer Standardsituation fiel. In der 66. Minute schraubte sich Dittes nach einer Ecke am höchsten und nickte wuchtig zur Führung für die Gastgeber ein. Damit verbesserte Dittes die Stötteritzer Torquote nach Standards, Hier wurde im Laufe der Saison im Training gut gearbeitet und somit der Grundstein für den Torerfolg gelegt.

Doppelpack entscheidet die Partie

Das Stötteritzer Spiel gewann durch den Führungstreffer und die folgende Einwechslung von Christian Thomas in der 68. Minute an Sicherheit. Dieser dankte dem Trainer für das Vertrauen und erzielte nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre in der 69. und 73. Minute einen Doppelpack. Beide Tore fielen nach guten Spielzügen, über beide Außenbahn vorgetragen, erst über die linke Seite, danach über rechts - Joker Thomas musste nur noch einschieben und entschied die Partie zu Gunsten der Stötteritzer. Die restlichen knapp 20 Minuten plätscherte die Partie noch vor sich hin, bevor der Schiedsrichter abpfiff.

Fazit: Es war kein leichtes Spiel im Südost-Stadion, das Niveau eher überschaubar und Stötteritz nicht mit der besten Saisonleistung, doch am Ende des Tages stand ein Arbeitssieg mit drei Punkten auf der Habenseite, welcher für alles Fehlende entschädigte.

Die Ergebnisse der Stadtklasse auch an diesem Wochenende lassen das Fanherz höherschlagen. Die ersten sieben Plätze der Tabelle sind so eng beieinander, dass es einen heißen Kampf um die begehrten drei Aufstiegsplätze geben wird. Stötteritz ist am nächsten Sonntag zu Gast bei der zweiten Mannschaft der SG Taucha 99. Ein spannendes Wochenende wartet auf uns.

SSV Stötteritz: Heß, Kopf, Postler, Dittes, Nestler (ab 68. Thomas), Laubert (ab 79. Herold), Fröhlich, Eßrich (ab 74. Hempel), Müller, Hirsch, Günther

Torfolge: 1:0 (68.) Dittes, 2:0 (69.) Thomas, 3:0 (73.) Thomas

Zuschauer: Einige

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt