19. März 2019 / 12:14 Uhr

Blumenthaler SV schon nach 180 Sekunden in Überzahl

Blumenthaler SV schon nach 180 Sekunden in Überzahl

Karsten Hollmann
Weser-Kurier
file74f4t68p14m3sr9igwo
Hakan Yavuz (Mitte) zählte beim 7:1-Kantersieg gegen den JFV Weyhe-Stuhr zu den BSC-Torschützen. © Maximilian von Lachner
Anzeige

Verbandsliga-A-Junioren kommen auch im Schongang zu einem 7:1-Erfolg gegen Weyhe-Stuhr – JFV unterliegt FC Union 60 mit 0:2

Anzeige
Anzeige

Sungwook Hwang hat beim 7:1-Erfolg seines Blumenthaler SV in der Fußball-Verbandsliga der A-Junioren beim JFV Weyhe-Stuhr eine starke Leistung im zentralen Mittelfeld abgeliefert. Insgesamt bekleckerten sich elf Blumenthaler gegen zehn JFV-Kicker aber nicht gerade mit Ruhm. Der JFV Bremen zog gegen den Winterrunden-Meister FC Union 60 trotz starker Gegenwehr mit 0:2 den Kürzeren und kassierte somit seine erste Sommerrunden-Schlappe.

JFV Weyhe-Stuhr – Blumenthaler SV 1:7 (1:5): Bereits nach 180 Sekunden spielte sich eine matchentscheidende Szene ab. JFV-Keeper Farok Sulaiman kassierte wegen Handspiels außerhalb des Strafraums die Rote Karte. Den fälligen Freistoß verwandelte Buba Demba direkt zum 1:0 für die Gäste in die Maschen. „Wir haben das Spiel dann wegen der Überzahl ein wenig zu sehr auf die leichte Schulter genommen“, kritisierte Blumenthals Coach Tarek El-Achmar. Deshalb legte Rojhat Torba auch erst nach 24 Minuten das 2:0 nach.

Mahdi Matar bediente Denis Chinaka schließlich vor dem 3:0. Chinaka behielt im Eins-gegen-eins gegen Weyhes Ersatzkeeper die Übersicht (42.). Auf Pass von Buba Demba erhöhte Denis Chinaka nur eine Zeigerumdrehung später aus spitzem Winkel auf 4:0. „Beim 1:4 haben wir dann geschlafen“, bedauerte El-Achmar. BSV-Schlussmann Marcel Welsch klebte beim Treffer von Altin Hasani auf der Linie. Mahdi Matar stellte aber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte wieder den alten Abstand her. Nachdem Larry-Francklin Gogbe Matar mit einer Rechtsflanke in Szene gesetzt hatte, bugsierte dieser den Ball trotz vieler JFV-Beine zum 5:1 in die lange Ecke.

Ebenfalls mit einem Schuss ins lange Eck machte Hakan Yavuz nach der Pause das halbe Dutzend Tore voll. Er ließ dabei gleich drei Gegenspieler aussteigen, von denen er einen sogar tunnelte. Nach schöner Vorarbeit von Joker Frank Osei Junior sorgte Avni-Serdar Güngör für den Schlusspunkt zum 7:1. „Wir hätten aber noch mehr fürs Torverhältnis tun können“, versicherte Tarek El-Achmar.

JFV Bremen – FC Union 60 0:2 (0:0): Die Gastgeber hätten durchaus in Führung gehen können. Matteo Müller zwang Unions Torwart Terry Kwofie in der ersten Halbzeit zu einer Glanzparade. Weil Kwofie den Ball aber nicht festhielt, bot sich Maurice-Pascal Hesseling die Riesenchance zum 1:0 beim Nachschuss. Doch die beiden Innenverteidiger der Gäste blockten seinen Schuss ab. Aber auch die Gäste verzeichneten in den ersten 45 Minuten eine dicke Gelegenheit. Ein FC-Kicker bugsierte die Kugel nach einer Flanke aus vier Metern über den Querbalken. „Wir hätten unsere Konter besser ausspielen müssen“, urteilte JFV-Trainer Serrano Leonor.

Marlon Brümmer nutzte fünf Minuten nach der Rückkehr aus den Kabinen einen Patzer in der JFV-Hintermannschaft zum 1:0. Paul Seidel hinterließ dabei nicht den besten Eindruck in der Innenverteidigung des Heimteams. Beim 0:2 von Omar Kunjabi leistete sich dann Ali Abed Alhady einen folgenschweren Aussetzer. „Solche Fehler darfst du gegen eine solche Spitzenmannschaft nicht machen“, bedauerte Luis Serrano Leonor. Ebrima Bojang sowie Jonas Freye brachten das Spielgerät auf der anderen Seite trotz guter Möglichkeiten nicht im Union-Kasten unter. Sie vermochten Terry Kwofie in direkten Duellen nicht zu überwinden. „Union hatte zwar insgesamt mehr Ballbesitz. Aber dennoch haben meine Jungs eine gute Leistung geboten“, bilanzierte Serrano Leonor.

Mehr zum Bremer Amateurfußball
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN