07. März 2019 / 16:18 Uhr

Bericht: BMW steigt als Investor und Sponsor des FC Bayern ein - Deal bringt 800 Millionen Euro

Bericht: BMW steigt als Investor und Sponsor des FC Bayern ein - Deal bringt 800 Millionen Euro

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BMW und der FC Bayern: Zwei Logos, die spätestens ab 2025 zusammengehören.
BMW und der FC Bayern: Zwei Logos, die spätestens ab 2025 zusammengehören. © imago/Overstreet
Anzeige

Der FC Bayern nimmt einen zentralen Wechsel auf wirtschaftlicher Ebene vor: BMW wird wie vermutet spätestens 2025 als Investor und Partner einsteigen und Audi ablösen. Laut einem Bericht der "Abendzeitung" hat der Aufsichtsrat dem 800-Millionen-Deal zugestimmt.

Anzeige
Anzeige

Besonderer Wechsel beim FC Bayern: Der deutsche Rekordmeister bekommt ab 2025 einen neuen Investor und Sponsor aus der Automobilbranche. Wie die Abendzeitung aus München und das Manager Magazin berichten, ist der Deal zwischen den Bayern und BMW in trockenen Tüchern. Über den Einstieg des Konzerns im Jahr 2025 als Nachfolger von Audi war in den vergangenen Monaten mehrfach spekuliert worden.

Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©
Anzeige

Stoiber bestätigt BMW-Deal

Das Manager Magazin zitiert in ihrem Bericht den ehemaligen bayrischen Ministerpräsidenten und das heutige FCB-Aufsichtsratsmitglied Edmund Stoiber. Er bestätigte: „Beide Seiten haben bereits im letzten Jahr eine Absichtserklärung unterschrieben.“ BMW hat sich zu dem Bericht bislang nicht geäußert.

Der Autobauer wird die 8,33 Prozent Anteile an der FC Bayern München AG für 800 Millionen Euro von seinem Konkurrenten Audi übernehmen. Die langjährige Partnerschaft mit Audi wird demnach im Jahr 2025 enden - spätestens. Der Einstieg von BMW als Investor und Sponsor könnte sogar schon deutlich früher erfolgen.

Mehr zum FC Bayern

"BMWs einziges Fußball-Engagement"

Das bevorstehende Engagement von BMW bei den Bayern ist das erste des Unternehmens als Sponsor im Fußball. Und Aufsichtsratsmitglied Stoiber betont: „Für den FC Bayern hochattraktiv ist, dass dies BMWs einziges Engagement im Fußball bleiben wird.“ Drei Kernsportarten hat die BMW-Gruppe außerhalb des Fußballs eigentlich im Fokus: Motorsport, Golf und Segeln.

"Im Fußball würde es sehr lang dauern, bis wir wahrgenommen werden", meinte BMW-Sportmarketingchef Thorsten Mattig noch Ende 2017 im Interview mit dem Sportbusiness-Magazin Sponsors. Offenbar hat sich die eher kritische Meinung des Autokonzerns dazu mittlerweile geändert.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt