28. Juli 2014 / 21:11 Uhr

Borgsdorf präsentiert seine Neuen

Borgsdorf präsentiert seine Neuen

Stefan Zwahr
Märkische Allgemeine Zeitung
Anzeige

Landesligist geht mit neun Neuzugängen und einem alten Bekannten in die Vorbereitung.

Erst am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison konnte der FSV Forst Borgsdorf den Absturz in die Landesklasse verhindern. Eine derartige Zitterpartie soll es nicht wieder geben. Doch Trainer Daniel Kraatz weiß: „Es kann für uns auch diesmal nur um den Klassenerhalt gehen.“

Anzeige

Bei den „Förstern“ hat es in der Sommerpause einen personellen Umbruch gegeben. Neun Spieler aus dem Kader der Vorjahres sind nicht mehr dabei. Robert Lorz, Lars Schöffel und Denis Rüdel schlossen sich dem TuS 1896 Sachsenhausen an, Michael Kleeblatt und Robert Schöniger kicken künftig für den SV Friedrichsthal. Kevin Köhn wechselte zum künftigen Staffelkontrahenten Union Klosterfelde. Auch Oliver Dölling (1. SV Oberkrämer), Kai Felgner (Laufbahn beendet) und Frank Schütze (SV Glienicke) sind weg. Und damit nicht genug: Kapitän Thorben Schöffel wird ab August ein halbes Jahr nach Asien gehen. Und die Zukunft von Ivan Bacak ist aus privaten Gründen ungewiss. Beim gestrigen Training tummelten sich dennoch 17 Spieler. „Die Stimmung ist besser als im Vorjahr“, bemerkt Kraatz. Vor einer Woche begann die Vorbereitungsphase – mit etlichen neuen Spielern. Diese wurden gestern offiziell vorgestellt.

Im Tor des FSV wird es künftig definitiv ein neues Gesicht geben. Falko Ring und Tobias Niemeyer (beide kamen vom SC Oberhavel Velten) bewerben sich um den Platz zwischen den Pfosten. Für den FC 98 Hennigsdorf spielten zuletzt Kevin Kepler und Philip Dackow. Als Neuzugänge gelten auch Sebastian Brauer (gerade von einem Kreuzbandriss genesen) und Christian Eichelmann. Diese kommen von der SG Zühlsdorf, spielten aber schon für Forst. Eichelmann trainiert dort auch die Frauen.

Auch ein dritter Neuzugang ist alles andere als neu: Ralf Warnke. Der 27-jährige Abwehrspieler ist seit Jahren im Verein, spielte zwischenzeitlich jedoch für Sachsenhausen und wurde in den letzten Jahren durch drei Kreuzbandrisse aus der Bahn geworfen. Nun will er es noch einmal wissen. „Und zwar richtig. Ich habe bislang alle Einheiten mitgemacht. Der Körper macht mit. Es ist alles gut.“
Mit Alexander Hamilton (eigene A-Jugend) sowie Christian Koch und Lukas Schlegel (beide OFC-Nachwuchs) bekommen auch drei Youngster eine Chance zur Bewährung. Kraatz: „Der Kader ist nun breiter aufgestellt. Ich hoffe dennoch, dass noch Leute kommen.“ Der Coach erhofft sich noch Verstärkungen für die Innenverteidigung, den Sturm und das defensive Mittelfeld.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.