14. Juni 2017 / 09:15 Uhr

Bornaer Frauen bezwingen den Champion

Bornaer Frauen bezwingen den Champion

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Doreen Römer (links, Bornaer SV)
Doreen Römer (l.) wird mit dem Bornaer SV am Ende Dritter der Landesklasse Nord. © Andreas Döring
Anzeige

Kickerinnen beenden die Saison in der Landesklasse mit einem 3:2 gegen Döbeln/Hartha.

Anzeige

Borna. Die Fußball-Frauen vom Bornaer SV verabschiedeten sich mit einem schönen Erfolg aus der Saison der Landesklasse Nord: Das Team von Trainer Gert Pilz bezwang im letzten Spiel den neuen Meister SpG Döbeln/BC Hartha mit 3:2 (2:1). Bei sengender Hitze lieferten sich beide Mannschaften eine ansehnliche und abwechslungsreiche Partie.

Anzeige

Nach einem Pass über die rechte Seite brachte Heidi Schwärig die Gäste bereits in der 9. Minute in Führung. Jetzt erst recht, sagten sich die Bornaerinnen und legten voller Energie los, wobei sich Josefine Spranger im zentralen Mittelfeld als Dreh- und Angelpunkt auszeichnete. Leider verlässt die Spielmacherin in der Sommerpause den Verein.

Entscheidung in der 68. Minute

In der 19. Minute konnte Lisa Burkersrode nach einem Solo zum 1:1 ausgleichen. Die Gastgeberinnen wollten jedoch mehr und bekamen mehr. Nach einem Fehler in der Abwehr verloren die Gäste die Ordnung. Alisa Palau war am richtigen Ort und zirkelte das Leder ins Netz. Mit dem Halbzeitstand von 2:1 ging es in die verdiente Pause.

Doch gleich nach Wiederanpfiff zog der Spitzenreiter das Tempo an und wurde belohnt: Denise Wittig traf in der 48. Minute für Döbeln. Ab diesem Zeitpunkt schien es fast so, als wären beide Mannschaften mit dem Remis zufrieden. Doch in der 68. Minute schlugen die Bornaerinnen noch einmal zu: Janine Basler erzielte nach einem Eckball per Kopf die umjubelte erneute Führung. In den verbleibenden zwölf Minuten versuchten die Döbelner Frauen mit aller Macht, eine Niederlage zu verhindern, doch Zählbares gelang ihnen nicht mehr.

Spielerinnen für nächste Saison gesucht

Der 3:2-Sieg war der versöhnliche Abschluss einer durchwachsenen Saison, in der sich die Vorjahresmeisterinnen aus Borna letztlich den dritten Platz in der Landesklasse Nord hinter der SpG Döbeln/BC Hartha und dem SV 90 Lissa erkämpfen.

Trainer Gert Pilz war im Großen und Ganzen mit dem Saisonverlauf zufrieden. Jetzt aber plagen den Verein personelle Engpässe: Borna sucht Spielerinnen und ruft interessierte Frauen dazu auf, sich über die Homepage www.frauenfussball-borna.de zu melden.

Borna: Wuttig, Ritter, Palau, Spranger, Wende, Schramm, Senf, Feiner, Römer (46. Basler), Burkersrode, Weidner.

Schiedsrichter: Michael Niemann.

Michael Rataiczak