06. Januar 2020 / 10:19 Uhr

Borussia Brandenburg triumphiert beim Mitternachtsturnier

Borussia Brandenburg triumphiert beim Mitternachtsturnier

Marcus Alert
Märkische Allgemeine Zeitung
Der FC Borussia Brandenburg gewinnt das Mitternachtsturnier.
Der FC Borussia Brandenburg gewinnt das Mitternachtsturnier. © Privat
Anzeige

Hallenfußball: Budenzauber bei voller Hütte beim Mitternachtsturnier in der Wiesenweg-Sporthalle .

Anzeige
Anzeige

Der FC Borussia Brandenburg hat am Sonnabend erstmals das eigene Mitternachtsturnier gewonnen. Im Finale vor ausverkaufter Wiesenweg-Sporthalle setzte sich die Truppe von Trainer Felix Klepzig kurz vor Mitternacht mit 1:0 gegen den Vorjahresfinalisten Die Raketen durch. Das Halbfinale hatten die Borussen zuvor deutlich gegen den Titelverteidiger SV Empor Schenkenberg mit 4:0 gewonnen.

Schon die Gruppenphase verlief überaus spannend. Erst in den letzten Staffelspielen entschied sich, wer überhaupt das Halbfinale erreicht. In der Gruppe B trafen im letzten Gruppenspiel die späteren Finalisten aufeinander. Auch hier setzte sich der FC Borussia übrigens mit 2:1 durch. In der Gruppe A hatte es der FC Stahl Brandenburg II mit Alexander Tarnow als „fliegenden Torhüter" in der letzten Begegnung noch selbst in der Hand das letzte Halbfinal-Ticket zu lösen. Doch verlor die Wilhelm-Truppe mit 2:3 gegen Empor Schenkenberg. Gruppensieger wurde etwas überraschend der mit den Oberliga-Akteuren Daniel Wessel und Nicholas Engel angereiste BSC Süd 05 II. Die Mannschaft von Trainer Dirk Beck verlor zwar gegen den FC Stahl II, gewann ansonsten aber alle Spiele, gegen Empor Schenkenberg sogar 4:0.

Aktuelles aus der Halle

Während die Borussen mit dem deutlichen 4:0 über Empor Schenkenberg ins Endspiel einzogen, hatten Die Raketen mit dem BSC Süd 05 II deutlich mehr Mühe. Trotz des Fehlens von René Görisch war die zusammengewürfelte Truppe – die Spieler kamen überwiegend vom Landesligist Chemie Premnitz und Lok Brandenburg – vor allem offensiv jedoch kaum zu bremsen. Erstmals lief dabei Sebastian Krumbholz für die Raketen auf. In einem offenen Schlagabtausch setzten sich Die Raketen letztlich mit 4:3 durch. Im Spiel um Platz drei zeigte der BSC Süd 05 II dann, dass der Gruppensieg durchaus verdient war. Denn auch hier setzte sich der Kreisligist mit 4:3 gegen Schenkenberg durch.

Im Überblick: Diese Hallenturniere finden im Winter 2019/20 in Brandenburg statt.

Diese Hallenturniere finden im Winter 2019/20 in Brandenburg statt. Zur Galerie
Diese Hallenturniere finden im Winter 2019/20 in Brandenburg statt. ©
Anzeige

„Bei uns stimmte heute der Mix zwischen jungen und älteren Spielern“, freute sich Borussen-Präsident Tobias Stimming über den Turniererfolg. Garant sei auch ein starker Torhüter gewesen. Die Wahl des besten Torhüters fiel allerdings auf den Roskower Lars Achterberg. Aber auch der mitspielende Daniel Wessel vom BSC Süd 05 wäre sicherlich eine Option gewesen. Bester Spieler wurde der Deetzer Julian Meyer. Die Torjägerkrone musste gegen Mitternacht vom Neunmeterpunkt ausgeschossen werden, da sowohl Julian Schwandt (Raketen) als auch Florian Otto (FC Borussia) im Turnierverlauf sechs Mal erfolgreich waren. Das interne Borussen-Duell – Schwandt spielt ansonsten auch beim FC Borussia – entschied der Torjäger der Raketen letztlich knapp für sich.

Die ausschließlich einheimischen Teams lockten wieder viele Fans an, die sich über ein im Eintrittspreis enthaltenes Freigetränk freuen konnten. Erstmals war Rot-Weiß Nennhausen mit dabei und sorgte durchaus für eine Belebung.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt