21. August 2018 / 00:06 Uhr

Bericht: Borussia Dortmund an Barcelona-Stürmer Paco Alcacer interessiert

Bericht: Borussia Dortmund an Barcelona-Stürmer Paco Alcacer interessiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Paco Alcacer (Jahrgang 1993, Mittelstürmer, FC Barcelona, Leihe)
Paco Alcacer (Jahrgang 1993, Mittelstürmer, FC Barcelona, Leihe) © Getty/Montage
Anzeige

Vor der neuen Bundesliga-Saison ist Borussia Dortmund weiterhin auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Nun ist mit dem Spanier Paco Alcacer einem Bericht zufolge der nächste Spieler ins Visier der Borussia geraten.  BVB-Vertreter sollen schon in Barcelona gesichtet worden sein.

Bei der Suche nach einem neuen Stürmer ist bei Borussia Dortmund offenbar ein neuer Kandidat ins Visier geraten: Einem Bericht der französischen l'Equipe zufolge beschäftigen sich die Verantwortlichen der Borussia mit einer Verpflichtung des spanischen Nationalspielers Paco Alcacer. Dem Bericht zufolge soll der 24-Jährige vom FC Barcelona Top-Kandidat sein; er sei Lucien Favres Wunschkandidat. Auch der Radiosender EsportsRAC1 berichtet über einen möglichen Transfer von Alcacer zum BVB. Vertreter der Dortmunder sollen schon in Barcelona gesichtet worden sein.

Anzeige

Zuletzt war auch berichtet worden, der BVB könne den Aubameyang- und Batshuayi-Nachfolger in Liverpools Divock Origi gefunden haben.

Beim 2:1-Sieg nach Verlängerung im DFB-Pokal gegen Greuther Fürth offenbarte sich einmal mehr, dass ein neuer klassischer Stürmer dem BVB gut zu Gesicht stehen würde. Insgesamt verbuchte die Borussia 30 Torschüsse. Nur zwei davon fanden allerdings das Tor - eines erzielte mit Neuzugang Axel Witsel auch noch ein Mittelfeldspieler.

​Nur Leihe eine Option

Der spanischen Marca zufolge kommt allerdings nur eine Leihe Alcacers in Betracht. Barcelonas Forderungen für einen Verkauf sollen demnach höher sein, als der BVB bereit wäre zu zahlen. Es sei allerdings ohnehin nicht klar, ob Barca gewillt ist, den Stürmer abzugeben. Als mögliche Abnehmer gelten auch der FC Porto und Real Betis Sevilla. Alcacer soll einen Wechsel innerhalb der Liga bevorzugen. Bei einem Abgang stünde nur noch der 22-jährige Munir El Haddadi als Ersatz für Stürmer-Star Luis Suarez bereit.

Hummels, Haaland und Bellingham: Das sind die Rekordtransfers des BVB

Mats Hummels, Erling Haaland und Jude Bellingham (v.l.) gehören zu den teuersten Transfers in der BVB-Geschichte. Wie viel Geld die Dortmunder für sie ausgaben, erfahrt ihr in unserer Galerie.  Zur Galerie
Mats Hummels, Erling Haaland und Jude Bellingham (v.l.) gehören zu den teuersten Transfers in der BVB-Geschichte. Wie viel Geld die Dortmunder für sie ausgaben, erfahrt ihr in unserer Galerie.  ©

Alcacer war im Sommer 2016 vom FC Valencia zum FC Barcelona gewechselt. Bei den "Blaugrana" kam er in den vergangenen beiden Saisons allerdings nicht über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus und bestritt letzte Saison nur ein Ligaspiel über die volle Distanz.


Wer sollte die Sturmposition beim BVB besetzen? Jetzt hier abstimmen!