23. Mai 2022 / 10:35 Uhr

Offiziell: Borussia Dortmund verpflichtet Salih Özcan vom 1. FC Köln – Vertrag bis 2026

Offiziell: Borussia Dortmund verpflichtet Salih Özcan vom 1. FC Köln – Vertrag bis 2026

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trägt in der kommenden Saison das Trikot von Borussia Dortmund: Mittelfeldspieler Salih Özcan.
Trägt in der kommenden Saison das Trikot von Borussia Dortmund: Mittelfeldspieler Salih Özcan. © IMAGO/Eibner (Montage)
Anzeige

Borussia Dortmund hat in Salih Özcan einen Nachfolger für Axel Witsel gefunden. Der zentrale Mittelfeldspieler wechselt vom 1. FC Köln zum BVB und hat einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Die Ablösesumme soll bei rund zehn Millionen Euro liegen.

Borussia Dortmund treibt die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran. Nach Karim Adeyemi, Nico Schlotterbeck und Niklas Süle hat der deutsche Vizemeister in Salih Özcan den nächsten hochkarätigen Transfer getätigt. Der 24-Jährige wechselt vom Bundesliga-Konkurrenten 1. FC Köln zum Revierklub und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026 unterschrieben. Medienberichten zufolge soll der zentrale Mittelfeldspieler um die zehn Millionen Euro kosten.

Anzeige

Beim BVB ist Özcan als Nachfolger von Axel Witsel vorgesehen. Der Belgier wird den Verein nach vier Jahren verlassen. "Salih Özcan ist einer der Aufsteiger der abgelaufenen Bundesliga-Saison und war im zentralen defensiven Mittelfeld maßgeblich an der erfolgreichen Spielzeit des FC beteiligt", wird der künftige BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl in einer offiziellen Mitteilung zitiert: "Er ist ein ungemein zweikampf- und kopfballstarker Spieler. Einer, der dorthin geht, wo es weh tut und kompromisslos alles dafür gibt, dass seine Mannschaft Erfolg hat. Seine Mentalität und seine Physis, gepaart mit seiner Spielintelligenz, werden unserer Mannschaft guttun."

Özcan ist bereits im Jahr 2007 in die Jugend der Kölner gewechselt und blieb dem Verein bis heute treu. Die Saison 2019/2020 verbrachte der türkische Nationalspieler auf Leihbasis bei Holstein Kiel, um Spielpraxis zu sammeln. Vor allem in dieser Spielzeit scheint Özcan endgültig in der Bundesliga angekommen zu sein und machte unter Trainer Steffen Baumgart einen enormen Entwicklungsschritt. Insgesamt kommt er für die Kölner auf 128 Pflichtspiel-Einsätze, erzielte dabei vier Treffer und gab sieben Vorlagen.