06. April 2020 / 15:42 Uhr

Kuriose Aktion: Fanprojekt Mönchengladbach verkauft Pappkameraden für Geisterspiele

Kuriose Aktion: Fanprojekt Mönchengladbach verkauft Pappkameraden für Geisterspiele

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Borussia-Park, wie hier beim bislang letztens Bundesliga-Spiel gegen Köln, soll bei Geisterspielen künftig mit Pappfiguren gefüllt werden.
Der Borussia-Park, wie hier beim bislang letztens Bundesliga-Spiel gegen Köln, soll bei Geisterspielen künftig mit Pappfiguren gefüllt werden. © Getty Images
Anzeige

Falls die Bundesliga-Saison mit Geisterspielen fortgesetzt werden soll, könnten tausende Pappfiguren den Borussia-Park von Borussia Mönchengladbach füllen. Ein Fanprojekt startete eine Aktion, um die Kulisse im Stadion mit Pappkameraden aufzuwerten. 

Das Fanprojekt Mönchengladbach hat mit der Produktion von Pappfiguren für weitere mögliche Geisterspiele der Borussia in der Fußball-Bundesliga begonnen. Der Druck ging mit deutlich über 1000 ersten Figuren los. "Die Nachfrage war recht zügig da", sagte Mit-Initiator Ingo Müller der dpa.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Interessierte Fans können den Druck von Pappfiguren mit einem Foto von sich in Auftrag geben. Die Pappkameraden werden dann im sonst leeren Stadion angebracht und sollen die Tristesse bei Spielen ohne Zuschauer mindern. Die Kosten dafür belaufen sich auf 19 Euro, ein Gewinn soll nicht erzielt werden. "Wir hoffen, den Spielern damit zumindest eine kleine Kulisse aufbauen zu können", sagte Müller.

Pappfiguren sollen Stadion-Kulisse aufwerten

Die Idee für das Projekt entstand nach dem ersten Geisterspiel der Bundesliga überhaupt Anfang März zwischen der Borussia und dem 1. FC Köln (2:1). "So ein leeres Stadion ist ja auch visuell kaum zu ertragen", meinte Müller.

Anzeige

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

Wegen der Coronavirus-Pandemie fanden seit dem Rheinderby keine Bundesligaspiele mehr statt. Offiziell hält die Pause aktuell bis zum 30. April an. Ob die Saison anschließend ohne Zuschauer fortgesetzt werden kann, sei nach Angaben der "Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb" noch nicht klar. Trotzdem sollen die ersten bedruckten Pappfiguren bereits Mitte dieser Woche im Borussia-Park verteilt werden.