21. Juli 2020 / 15:15 Uhr

Perfekt! Erster Zugang für Gladbach - Hannes Wolf kommt aus Leipzig

Perfekt! Erster Zugang für Gladbach - Hannes Wolf kommt aus Leipzig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Max Eberl präsentierte am Dienstag den ersten Gladbacher Neuzugang: Hannes Wolf kommt von RB Leipzig.
Max Eberl präsentierte am Dienstag den ersten Gladbacher Neuzugang: Hannes Wolf kommt von RB Leipzig. © Borussia Mönchengladbach
Anzeige

Borussia Mönchengladbach hat die Verpflichtung von Hannes Wolf bekanntgegeben. Der Österreicher kommt auf Leihbasis von RB Leipzig und kann danach per Kaufoption fest unter Vertrag genommen werden.

Anzeige

Borussia Mönchengladbach hat seinen Wunschspieler Hannes Wolf verpflichtet. Der Österreicher wird vom Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig zunächst für ein Jahr ausgeliehen. Anschließend verfügt die Borussia über eine Kaufoption. "Hannes ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler, der schon in Salzburg mit unserem Trainer Marco Rose zusammengearbeitet hat und unsere Möglichkeiten in der Offensive verbessern wird", sagte Gladbach-Sportdirektor Max Eberl.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Der Manager weiter: "In der vergangenen Saison konnte er leider aufgrund einer langwierigen Verletzung bei RB Leipzig nicht viele Spiele machen. Wir freuen uns, dass er sich nun für Borussia entschieden hat und wollen gemeinsam einen erfolgreichen Weg gehen." Wolf, der 2019 für zwölf Millionen Euro von RB Salzburg nach Leipzig gewechselt war, kam bei den Sachsen nur auf fünf Pflichtspieleinsätze. Hauptgrund: Der 21-Jährige laborierte lange an den Folgen eines Beinbruchs und kam folglich nie wirklich in Schwung.

Sané, Schick & Co.: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2020

Bayerns Leroy Sané (von links), Leverkusens Patrik Schick, Dortmunds Jude Bellingham und Leipzigs Alexander Sörloth haben für ihre neuen Klubs bereits gespielt. Zur Galerie
Bayerns Leroy Sané (von links), Leverkusens Patrik Schick, Dortmunds Jude Bellingham und Leipzigs Alexander Sörloth haben für ihre neuen Klubs bereits gespielt. ©

Borussen-Trainer Marco Rose kennt Wolf schon seit dessen Juniorenzeit in Salzburg, wo sie gemeinsam zunächst die Youth League gewannen. Später holten sie zweimal hintereinander den österreichischen Meistertitel sowie 2018/19 den nationalen Pokal. Wolfs Vertrag in Leipzig ist noch bis 2024 datiert.