07. April 2021 / 13:40 Uhr

Bovender SV holt vier neue Spieler

Bovender SV holt vier neue Spieler

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Benjamin Greib, Neuzugang des Bovender SV.
Benjamin Greib, Neuzugang des Bovender SV. © BSV
Anzeige

Gleich mit vier Neuzugängen ist sich Fußball-Bezirksligist Bovender SV einig: Der BSV holt Sergej Schwabauer und Tobias Jung von Tuspo Petershütte sowie die ehemaligen 05-Nachwuchsspieler Benjamin Greib und Tom Bornemann an den Südring.

Anzeige

Fußball-Bezirksligist Bovender SV verstärkt für die kommende Saison seinen Kader. Nach Abbruch der Spielzeit 2020/21 ist sich der BSV mit den ersten Neuzugängen einig: Vier Spieler sollen das Bezirksligateam ergänzen.

Anzeige

Aus der Landesliga wechseln von Tuspo Petershütte die beiden Routiniers Sergej Schwabauer und Tobias Jung an den Südring. Schwabauer gilt als zweikampfstarker Defensivspieler, während sich der annähernd zwei Meter große Jung seit knapp 15 Jahren für Petershütte und Seulingen als torgefährlicher Offensivspieler und Spielmacher einen Namen gemacht hat. Beide Spieler wohnen in Bovenden, sodass unter anderem der kurze Weg zum Sportplatz den Ausschlag gab.

Besonders stolz ist man in Bovenden auf die Verpflichtung von Benjamin Greib, einem der stärksten Spieler des 2002er-Jahrgangs aus der U19-Niedersachsenligamannschaft des I. SC Göttingen 05. Viele Vereine waren am variabel einsetzbaren Toptalent interessiert, Greib selbst begründet seine Entscheidung für den BSV folgendermaßen: „Ich habe in der vergangenen Zeit schon sehr viel Gutes über den Bovender SV gehört“, sagt er. Das Team erscheine ihm „jung, ambitioniert und hungrig“.

Greib freut sich auf frühere Teamkollegen

Besonders freue sich Greib darauf, „mit meinem früheren Teamkollegen Julien Arnecke und Star-Torwart Daniel Klinge zusammen zu spielen“. Greib verfügt trotz seines jungen Alters bereits über viel Ruhe und Sicherheit am Ball sowie taktisches Verständnis. Mit ihm, hoffen die BSV-Verantwortlichen, werde das spielerische Niveau „noch einmal gesteigert“.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Der vierte Neuzugang Tom Bornemann, 21-jähriger Bührener, spielte in der U17-Niedersachsenliga für den I. SC 05 unter seinem damaligen und künftigen Trainer Nils Reutter, der ihn als schnellen und abschlussstarken Torjäger kennengelernt hat. Über die Stationen Werratal, Hessen Kassel II und Bühren kam er zum BSV, mit dem er nun in der Bezirksliga angreifen will.