10. April 2022 / 21:50 Uhr

"Wie ein Boxkampf": Liverpool-Trainer Jürgen Klopp schwärmt von hochklassigem Premier-League-Gipfel

"Wie ein Boxkampf": Liverpool-Trainer Jürgen Klopp schwärmt von hochklassigem Premier-League-Gipfel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Liverpool (l.) und Manchester City trennten sich im Topspiel mit einem Remis.
Der FC Liverpool (l.) und Manchester City trennten sich im Topspiel mit einem Remis. © IMAGO/Shutterstock/Sportimage (Montage)
Anzeige

Der FC Liverpool und Manchester City schenkten sich im Topspiel am Sonntag nichts. Am Ende stand nach einem spektakulären Schlagabtausch das Remis. "Reds"-Trainer Jürgen Klopp schwärmte im Nachgang von der hochklassigen Partie und verglich die Geschehnisse auf dem Rasen mit einem Boxkampf.

Der FC Liverpool hat durch das 2:2 (1:2) bei Titelverteidiger Manchester City die letzte Gelegenheit verpasst, aus eigener Kraft die Tabellenführung in der Premier League zu übernehmen. Die Enttäuschung hielt sich bei Liverpool-Coach Jürgen Klopp dennoch in Grenzen. "Es war ein tolles Spiel", sagte Klopp. "Mit dem Ergebnis müssen wir leben und können wir leben."

Anzeige

Die Reds hatten in der hochklassigen Partie im Etihad-Stadion am Sonntag nach Toren von Kevin De Bruyne (5. Minute) und Gabriel Jesus (36.) zweimal einen Rückstand ausgeglichen. Diogo Jota (13.) und Sadio Mané (46.) trafen für Liverpool. "Was für ein Spiel", schwärmte Klopp. "Das war wie ein Boxkampf, du hast deine Arme für eine Sekunde unten, kassierst einen harten Schlag und dann schüttelst du dich etwas."

ManCity bleibt mit einem Zähler Vorsprung an der Spitze, hätte sieben Tage vor dem Saisonende allerdings mit einem Erfolg für eine Vorentscheidung im Titelrennen sorgen können. "Das war eine riesige Gelegenheit", haderte City-Coach Pep Guardiola dann auch mit dem Ergebnis – und unter anderem mit einer verpassten Großchance von Riyad Mahrez in der Nachspielzeit. "Aber es sind noch viele Spiele übrig." Klopp richtete indes eine Kampfansage an den Konkurrenten: "Wir werden versuchen zu jagen, das ist ja klar", so der 54-Jährige, der aber auch zu Bedenken gab: "Es ist wahnsinnig schwer, weil sie traditionell nicht so viele Punkte liegen lassen."

Für Klopps These spricht: Guardiolas Mannschaft hat im Saisonendspurt auf dem Papier das etwas leichtere Restprogramm, während Klopp mit Liverpool unter anderem gegen Rekordmeister Manchester United und das wieder erstarkte Tottenham Hotspur antreten muss. Am Samstag treffen ManCity und Liverpool zunächst erneut aufeinander. Im Wembley-Stadion in London bestreiten die beiden Topklubs das FA-Cup-Halbfinale.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.