07. Juli 2022 / 12:02 Uhr

Berichte: Gladbach-Profi Breel Embolo Transfer-Kandidat bei AS Monaco - Millionen-Angebot?

Berichte: Gladbach-Profi Breel Embolo Transfer-Kandidat bei AS Monaco - Millionen-Angebot?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die AS Monaco ist wohl an einer Verpflichtung von Gladbach-Profi Breel Embolo interessiert.
Die AS Monaco ist wohl an einer Verpflichtung von Gladbach-Profi Breel Embolo interessiert. © IMAGO/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Breel Embolo von Borussia Mönchengladbach ist offenbar Kandidat für einen Transfer zur AS Monaco. Laut "Sky" soll der französische Erstligist bereits ein Angebot im unteren zweistelligen Millionenbereich für den Schweizer Nationalspieler abgegeben haben.

Borussia Mönchengladbachs Offensivspieler Breel Embolo steht nach verschiedenen Medienberichten im Blickpunkt des französischen Erstligisten AS Monaco. Der TV-Sender Sky berichtet sogar schon von einem Angebot im unteren zweistelligen Millionenbereich. Der 25-Jährige wurde vor drei Jahren für etwa elf Millionen Euro vom FC Schalke 04 verpflichtet. Seitdem absolvierte der Schweizer Nationalspieler für den Klub vom Niederrhein 106 Pflichtspiele und erzielte dabei 26 Treffer. Sein Vertrag läuft noch bis 2023.

Anzeige

Sportdirektor Roland Virkus erklärte, dass bislang weder für Embolo noch für andere Wechselkandidaten ein Angebot vorliege. "Wenn es Begehrlichkeiten gibt, muss man offen darüber sprechen und sie dann professionell abarbeiten, um Lösungen zu finden, die für alle gut sind", sagte Virkus im Trainingslager am Tegernsee der Rheinischen Post. Auch im Falle Embolo sei man auf alles vorbereitet.

Derweil hat Stürmer Marcus Thuram, der noch einen Vertrag für die kommende Saison hat, beim neuen Trainer Daniel Farke Pluspunkte gesammelt. "Ich erlebe Marcus im Moment total aufgeräumt, fokussiert und in einer guten körperlichen Verfassung", sagte Borussias Coach dem Kicker. Farke plant derzeit mit dem Franzosen. "Es gibt kein Anzeichen, dass Marcus über andere Dinge auch nur nachdenkt. Und wir haben von unserer Seite auch kein Bestreben ihn abzugeben, weil er ein außergewöhnlicher Spieler ist", sagte der Trainer.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.