11. Februar 2019 / 21:27 Uhr

Breitenfelder SV unterliegt Eilbek mit 1:3

Breitenfelder SV unterliegt Eilbek mit 1:3

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
David Martensen musste eine Niederlage hinnehmen.
David Martensen musste eine Niederlage hinnehmen. © Thore Juergensen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Am Sonntag testete Verbandsligist Breitenfelder SV um Trainer David Martensen bereits zum dritten Mal in dieser Rückrunden-Vorbereitung. Nachdem man dem extrem verstärkten 1. FC Phönix Lübeck mit 0:2 unterlag und sich 3:3 vom SV Uhlenhorst-Adler trennte, gab es auch im dritten Testspiel nichts zählbares zu holen. Dem SC Eilbek, der in der Hamburger Bezirksliga spielt und dort Neunter ist, setzte sich an der Fichtestraße am Ende mit 3:1 durch. Dabei begann es gar nicht schlecht für die Truppe vom Uhlenbusch. Torjäger und Lebensversicherung Marvin Oden brachte den BSV nach 23 Minuten in Führung. Doch diese hielt nicht mal zwei Minuten, denn Niklas Lips gelang postwendend die Antwort. Trotz fünf Wechseln in der Pause drehte Eilbek im zweiten Spielabschnitt weiter auf und siegte aufgrund eines Doppelschlags von Christopher Fritze und Andreas Jerchel in einer fairen Partie, in der nur zwei Verwarnungen ausgesprochen werden mussten. Weiter geht's für die Breitenfelder am Sonntag, wenn es ab 13.00 Uhr gegen den formstarken Landesligisten Lübecker SC an die Thomas-Mann-Straße geht.

Trainer Martensen bleibt auch 2019/2020 in Breitenfelde

Coach David Martensen: "Ich freue mich zunächst sehr, dass ich Breitenfelde auch in der nächsten Saison als Trainer zur Verfügung stehen werde. Wir hatten jetzt zwei gute und intensive Trainingswochen, auch mit fußballfremden Einheiten. Wir waren Schwimmen, Kickboxen und haben im Fitnesscenter eine Zirkeleinheit gemacht. Eilbek ist eine sehr robuste und heimstarke Truppe. Vor dem Spiel haben wir bei einem Spieler alle zusammen gefrühstückt, der seinen Carport zur Verfügung gestellt hat. Bei uns herrschte eine Krankheitswelle, so hatten wir nur 14 Spieler im Aufgebot. Einige waren über das Wochenende auch im Urlaub. Die ersten 20 Minuten haben wir gut gespielt und auch zielstrebig nach vorne agiert. Dann hatten wir ein bisschen Pech, weil auch viele Standards gegen uns gepfiffen wurden. So ist dann auch das erste Gegentor gefallen. Später hat Eilbek dann fast durchgewechselt und da hat bei uns dann die Power und Kraft natürlich etwas gefehlt. Sie haben dann hinten auch kaum was zugelassen. Es war eine gute Einheit, die Spaß gemacht hat. In den nächsten vier Wochen werden wir den nächsten Schritt machen, damit die Grundlagen beendet werden können. Wir sind auf einem guten Weg und die Ergebnisse spielen für mich in den Tests nicht wirklich eine Rolle."

Mehr anzeigen

8 Tage war der VfB im Traningslager in Spanien: Der Sportbuzzer hat die Highlights zusammengestellt.

Ist der Trikotsatz auch vollständig? Vor der Abfahrt zum Hamburger Flughafen checkt VfL-Goalgetter Daniel Franziskus (r.) die Ausrüstung. Zur Galerie
Ist der Trikotsatz auch vollständig? Vor der Abfahrt zum Hamburger Flughafen checkt VfL-Goalgetter Daniel Franziskus (r.) die Ausrüstung. ©
Anzeige
LESENSWERT

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt