09. September 2019 / 15:10 Uhr

Brekalo glänzt, Mehmedi belohnt sich: So liefen die Länderspiele für die VfL-Profis

Brekalo glänzt, Mehmedi belohnt sich: So liefen die Länderspiele für die VfL-Profis

Alexander Flohr
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Admir Mehmedi, Josip Brekalo und Lukas Nmecha waren für ihre Nationalteams im Einsatz.
Admir Mehmedi, Josip Brekalo und Lukas Nmecha waren für ihre Nationalteams im Einsatz. © imago images
Anzeige

Während der Großteil der Spieler vom VfL Wolfsburg das freie Wochenende genießen konnten, touren einige mit ihren Nationalteams durch Europa. So liefen die Länderspiele für die "Wölfe" auf Reisen.

Anzeige
Anzeige

Die meisten Profis des VfL Wolfsburg hatten ein freies Wochenende. Von Freitag bis Sonntag gab Trainer Oliver Glasner seinen Spielern frei. Acht VfL-Profis sind jedoch noch mit ihren Nationalmannschaften unterwegs.

Einer von ihnen kehrte bereits frühzeitig zurück: Verteidiger John Anthony Brooks flog am Samstagmorgen ohne eine Einsatzminute für die USA nach Hause. Der 26-Jährige zog sich unter der Woche eine leichte Verletzung in der Leistengegend zu und stand deshalb nicht zur Verfügung.

Das ist der VfL-Spielpan für die Hinrunde 2019/20

<b>4. Spieltag:</b> Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg / 13. September (20.30 Uhr) Zur Galerie
4. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg / 13. September (20.30 Uhr) ©
Anzeige

Besser lief es für Wolfsburgs Offensivspieler Josip Brekalo beim 4:0-Sieg Kroatiens in der EM-Qualifikation in der Slowakei. Zwei Minuten nach seiner Einwechslung in der 70. Minute legte er das 3:0 von Bruno Petkovic auf. Der 21-Jährige hat einen Lauf. In den ersten vier Pflichtspielen des VfL traf er dreimal und bereitete ein weiteres Tor vor. Am Montag (18 Uhr) spielt sein Team in Baku gegen Aserbaidschan.

Das Schweizer VfL-Trio um Kevin Mbabu, Admir Mehmedi und Renato Steffen feierte am Sonntag einen Erfolg in der EM-Quali. Gegen Gibraltar gewann das Team von Trainer Vladimir Petkovic mit 4:0. Mehmedi saß am Donnerstag in Irland noch bis in die Nachspielzeit auf der Bank, gegen Gibraltar durfte er von Beginn an ran – und traf zum 2:0. Dafür musste Mbabu auf die Bank, Steffen wurde in der 65. Minute eingewechselt.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Nicht zum Einsatz gekommen sind Yunus Malli (Türkei) und Pavao Pervan (Österreich). Malli spielt mit der Türkei am Dienstag (20.45 Uhr) in Moldawien, Österreich empfängt am Montagabend (20.45 Uhr) Polen. Lukas Nmecha, der am Donnerstag für die deutsche U21 getroffen hatte, spielt am Dienstagabend (20 Uhr) in der EM-Quali in Wales.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt